„The Sound of Silence“

TC Electronic vergoldet einen Klassiker: SCF GOLD

Anzeige

Nostalgie hat gerade Hochkonjunktur ‒ das hat auch TC Electronic erkannt und legt ein legendäres Modulations-Pedal neu auf: den Stereo Chorus Flanger!

Anzeige

TC Electronics allererstes Produkt wurde 1976 aus der Not geboren: Gründer Kim Rishøj war damals Musiker und Toningenieur, und genervt von den rauschanfälligen Gitarreneffekten der 70er-Jahre. Mit dem Stereo Chorus Flanger, kurz SCF, schuf er ein Schaltungs-Design, das seinen eigenen Ansprüchen gerecht wurde.

Die Hommage an diesen bis heute begehrten Klassiker erscheint unter dem Namen SCF GOLD. Die Neuauflage bleibt dem originalen Chorus-, Flanger- und Pitch-Modulation-Pedal absolut treu, schöpft allerdings die neuesten technischen Möglichkeiten zur Klangverbesserung aus.

Nach wie vor gibt es einen Input-Gain-Regler, duale Outputs und den hervorragenden Signal-Rauschabstand. Die neue Preamp-Stage der vollanalogen BBD-Schaltung sorgt für noch mehr Headroom, eine bessere Bassansprache und einen größeren Dynamikumfang.

Mit der neuen 9V-DC-Buchse lässt sich das SCF GOLD auf modernen Pedalboards ohne Umstände unterbringen.

Preis: TC Electronic SCF GOLD € 149

www.tcelectronic.com

Produkt: Gitarre & Bass 1/2023 Digital
Gitarre & Bass 1/2023 Digital
Im Test: Mooer GTRS W 800 WH Headless +++ Soldano Super Lead Overdrive Pedal +++ Epiphone Noel Gallagher Riviera +++ Fender American Vintage II 1975 Telecaster Deluxe +++ LTD Phoenix 1000 Fishman +++ Orange Sustain, Distortion & Phaser +++ Ibanez Tom Quayle Signature +++ Maestro Sustainer, Envelope Filter, Phaser, Tremolo +++ Fender American Vintage II 1960 Precision Bass +++ Eventide H90 Harmonizer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren