Flexibel, frech und... pink!

TC Electronic stellt den Brainwaves Pitch Shifter vor

Mit vier polyphonen Pitch-Effekten und zwei unabhängigen Voices in Studio-Qualität, birgt das neue TC Electronic Brainwaves jede Menge Tricks im kompakten Gehäuse.

Anzeige

Im klassischen Pitch-Modus lassen sich zwei Voices in bestimmten Intervallen (up oder down) addieren. Im Whammy-Modus kann man gleichzeitig Pitch-Squeals und Doppel-Oktaven Dive-Bombs vollführen.

Der Detune-Modus bringt saftige post-1984 Van Halen Tones die leicht off-pitch klingen und dient als cooler Anti-Modulation Sound-Verdichter, sowohl für komplexe Akkorde, als auch für fette Riffs.

Der brandneue V1>V2 Modus kombiniert den Pitch-Shifter mit einem Whammy-Effekt und lässt den Nutzer mithilfe des “MASH”-Features Voice 1 zu Voice 2 benden – perfekt für wilde, spacige Pedal-Steel-Tones.

Das Brainwaves nutzt TC’s druckempfindlichen MASH-Fußschalter, mit dem sich bis zu drei Parameter gleichzeitig kontrollieren lassen, ohne die Hände von der Gitarre zu nehmen – quasi wie ein kleines Expression-Pedal im Fußschalter.

Mit der TonePrint-App kann man dem MASH-Switch jeden Parameter zuordnen und zum Beispiel Hoch- oder Tiefpassfilter für Wah-mäßiges Heulen, einen Hauch Delay oder soft clippende Verzerrung zu seinen Pitches hinzufügen.

Und… es ist pink!

www.tcelectronic.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: