Hyper, Hyper!

TC Electronic HyperGravity Compressor im Test

TC Electronic stellt mit dem HyperGravity Compressor ein Effektpedal für E-Gitarre vor, das gleich drei verschiedene Kompressions-Modi bietet: „Spectra“ nutzt den gleichen hochklassigen MD3-Multiband-Dynamik-Algorithmus wie das im Jahre 1999 eingeführte TC Electronic System 6000, das in unzähligen Profistudios zum Einsatz kommt.

HyperGravity Compressor

Anzeige

Hierbei werden Bässe, Mitten und Höhen unabhängig voneinander komprimiert. „Vintage“ emuliert das klassische, analoge Single-Band-Kompressions-Verfahren und „TonePrint“ macht sich, wie bei etlichen anderen Effektpedalen des Herstellers, die Lernfähigkeit via TonePrint-Editor oder iOS- bzw. Android-App zunutze.

Zur Verbindung mit PC oder Mac ist das HyperGravity mit einem USB-Anschluss ausgestattet, ein entsprechendes Kabel liegt dem Pedal bei. Ein stabiles Metallgehäuse schützt die Elektronik, das HyperGravity bietet ferner einen Relais-gesteuerten True Bypass, der sich auf Buffered Bypass umschalten lässt. Begonnen habe ich den Test im Vintage-Modus, einfach weil auch mir dieser bei einem Pedaleffekt vertrauter ist. Hier kann das HyperGravity einem klassischen, analogen Kompressor-Pedal locker das Wasser reichen, mit knackigen, kraftvollen Sounds, gesteigertem Sustain und ohne Klangfärbung gegenüber dem Bypass-Signal.

Schaltet man auf den Spectra-Modus um und spielt die selben Licks, offenbart das Pedal seine Stärken als professioneller Multiband-Kompressor: die Höhen schimmern hier so gut wie unbeeinflusst, wenn es in erster Linie die Bässe und/oder Mitten zu komprimieren gilt. Bei korrekter Einstellung arbeitet das Pedal im Spectra-Modus, bei identischem Wirkungsgrad erheblich unauffälliger als ein Full-Range-Compressor, weil hierbei nur die Frequenzbereiche bearbeitet werden, die eine Kompression auch tatsächlich nötig haben – das hat Studioqualität! Über das Blend-Poti lässt sich in allen Modi das direkte Signal hinzumischen, Sustain und Attack sind in weiten Bereichen regelbar und die kräftigen Lautstärkereserven des Level-Reglers ermöglichen auch eine zusätzliche Boost-Funktion.

Vertrieb: www.tcelectronic.com

Preis: ca. € 129

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: