Produkt: Marshall Sonderausgabe
Marshall Sonderausgabe
Das GITARRE & BASS MARSHALL SPECIAL mit Amp-Tests, Vintage-Guide und einem Interview mit dem legendären Father of Loud, Jim Marshall.
Best of both worlds

Supro kündigt Galaxy Topteil, Combo und Lautsprecherboxen an

Supro schickt seinen bisher flexibelsten Amp ins Rennen: Der Galaxy Head bzw. Combo, der zusammen mit 1×12″ und 4×12″ Zusatzboxen vorgestellt wird, ist ein zweikanaliger 50-Watt-Vollröhrenverstärker, der mehr Clean-Tone und Röhren-Overdrive liefern soll, als all seine Vorgänger.

Anzeige

Der Galaxy kombiniert den cleansten Supro Preamp-Channel aus dem Pedal-freundlichen Keeley-Modell mit einem von Zinky Electronics designten Overdrive-Kanal. Letzterer soll mehr als genug Gain haben, um an der Breakup-Schwelle nahtlos in eine komplexe Röhrensättigung mit massig Sustain vorstoßen zu können – ohne dabei an Dynamik oder tonaler Balance einzubüßen.

Seine besondere Gain-Struktur, sein Reverb, fortgeschrittene Switching-Optionen und ein niederohmiger FX-Loop, sollen den Galaxy geradewegs in die Boutique-Liga der amerikanischen Röhren-Verstärker befördern.

Der Clean-Channel des Galaxy wurde für maximalen Headroom optimiert. Der Preamp soll einen warmen, ausbalancierten Sound liefern, der selbst bei hohen Lautstärken nicht zerrt. Damit eignet er sich zum Beispiel für Gitarristen die Drop-Tunings spielen, oder als Pedal-Platform.

Der Overdrive-Kanal hat eine eigenständige Gain- sowie Master-Volume-Regelung und einen 3-Band-EQ. Er ist das Resultat der jahrzehntelangen Zusammenarbeit von Supro Präsident David Koltai und dem legendären Röhrenamp-Designer Bruce Zinky. Der Galaxy Overdrive-Kanal nutzt mehrere kaskadierte Röhren-Stages, um einen offenen Lead-Tone zu erreichen, der mehr Gain zur Verfügung stellt, als jeder andere Supro.

Der Vollröhren-Signalweg bietet einen fußschaltbaren Solo-Boost. Der röhrenbetriebene Federhall mit sechs Federn lässt sich einem oder beiden Kanälen zuweisen. Auf der Rückseite findet sich eine Dwell-Regelung für den Overdrive-Kanal, die eine Attenuation-Voreinstellung für das Signal erlaubt, welches das Reverb speist, wenn der Overdrive-Kanal aktiviert wird.

Eine Vollröhren-FX-Loop-Stage liefert ein gebuffertes Signal, das optimal mit Pedals, Multieffekten und modernen Switching-Systemen interagieren soll.

Features:

  • 2-Channel-Vollröhren-Design
  • High-Headroom-Clean-Channel
  • Overdrive-Channel mit 3-Band-EQ
  • Master-Volume nur auf dem Overdrive-Kanal
  • Schaltbarer Boost arbeitet auf beiden Kanälen
  • Vollröhren-gebufferter Effekt-Loop
  • 50 Watt Class-AB
  • Speaker: 1×12” Eminence CV75
  • Gebaut in New York, USA

Der Supro Galaxy ist neben der Topteil-Version auch als 1×12-Combo erhältlich. Letzterer bringt einen Eminence CV75 Redcoat Lautsprecher mit, der speziell für den Galaxy ausgewählt wurde und auch in zwei optionalen Extension Cabinets verbaut wird. Von kristallklaren Cleans, über dreckigen Blues, bis hin zu härtesten, runtergestimmten Riffs, soll er alles abbilden können.


Supro 1777 Galaxy 4×12 Extension Cabinet

Die Supro 1777 Galaxy 4×12 Zusatzbox (300 Watt mono/ 2x 150 Watt stereo) ist oversized und halboffen. Die obere Sektion ist angewinkelt und offen, die untere Kammer ist geschlossen und isoliert. Dieses hybride Design lässt sich sehr flexibel fürs Recording nutzen und soll die tonale Balance zwischen eher vintage-orientierten Sounds und druckvollem Low-End herstellen.

Die Box lässt sich mono (8 Ohm) oder stereo/Bi-Amp (16 Ohm) betreiben, als unabhängige Kammern, die von mehreren Amps betrieben werden. Die 1777 Galaxy 4×12 kommt mit Eminence CV75 Lautsprechern, die den Sound der begehrten britischen V30-Lautsprecher der frühen 80er Jahre exakt treffen sollen.

Supro 1797 1×12 Galaxy Extension Cabinet

Die Supro 1797 1×12 Galaxy Box passt perfekt unter Topteil oder Combo und hat ein partielles Open-Back-Design, das auf den exakten Dimensionen des modifizierten Supro Coronado von Jimmy Page aus den späten 1950er-Jahren basiert, mit dem Led Zeppelin I aufgenommen wurde. Auch diese Box ist mit dem 75W Eminence CV75 ausgestattet.

www.suprousa.com

Produkt: Gitarre & Bass 4/2019
Gitarre & Bass 4/2019
INTERVIEWS: Bryan Adams, Tommy Emmanuel, Devin Townsend+++SPECIAL: Jazzgitarre in Deutschland+++Tiefer. Härter. Breiter: Die ERG-Highlights der NAMM 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren