Der Klassiker als Deluxe

Schmucke Neuauflage einer 90er-Jahre-Ikone: Ibanez RG550DX

Anzeige

Unter dem Label “Genesis Collection” wurde die RG550 erfolgreich wieder eingeführt – nun legt Ibanez mit der RG550DX noch eine Schippe drauf! Das Deluxe-Modell baut auf der RG550 auf und überzeugt mit geschmackvollen Finishes.

Anzeige

Wie ihre Basis, wird die RG550DX in Japan gefertigt. Sie hat V8, V7 und S1 Tonabnehmer, das Super Wizard Halsprofil, einen Linde-Korpus, einen Tilt-Neck-Joint und das originale Edge Tremolo zu bieten.

Als gediegene Alternative zum leuchtenden Desert Sun Yellow des Basis-Modells, ist die DX in Laserblau und Rubinrot erhältlich. Zudem wurden Sharktooth-Inlays auf einem Granadillo-Griffbrett eingelassen.

Für Fans der 90er-Jahre-Ikone sind die Deluxe-Modelle der RG550 ab Februar verfügbar.

Preis: RG550DX-LB € 1.099

Preis: RG550DX-RR € 1.099

www.ibanez.com

Produkt: Gitarre & Bass 1/2023
Gitarre & Bass 1/2023
Im Test: Mooer GTRS W 800 WH Headless +++ Soldano Super Lead Overdrive Pedal +++ Epiphone Noel Gallagher Riviera +++ Fender American Vintage II 1975 Telecaster Deluxe +++ LTD Phoenix 1000 Fishman +++ Orange Sustain, Distortion & Phaser +++ Ibanez Tom Quayle Signature +++ Maestro Sustainer, Envelope Filter, Phaser, Tremolo +++ Fender American Vintage II 1960 Precision Bass +++ Eventide H90 Harmonizer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren