Produkt: Gitarre & Bass 7/2019 Digital
Gitarre & Bass 7/2019 Digital
INTERVIEWS: Generation Axe – Vai, Bettencourt, Abasi +++ Phil X, Baroness, Lynyrd Skynyrd, Philipp van Endert, Scott Henderson, Aynsley Lister, DeWolff, Carl Carlton +++ TEST: Gibson Les Paul Tribute & Standard 50s, Fulltone Full-Drive 1, 2 & 3, Fame Baphomet II 4 & 5 Black Limba, Orange Pedal Baby 100, G&L Tribute JB
Speaker-Simulation, DI & Patchbay

RockBoard stellt neues Pedalboard-Modul vor: MOD 5

Rockboard Mod 5

RockBoard erweitert das Modulangebot für das gesamte Sortiment (außer DUO 2.0 und DUO 2.1) um das MOD 5. Wie auch die anderen Module, bietet es eine einfache Lösung, um alle Verbindungen zu und von einem Effekt-Setup zu organisieren.

Anzeige

An Bord sind neben 6 wählbaren, IR-basierten Mono/Stereo Speaker-Simulation, mit Unterstützung für User-IRs (max. 1024 pts.), ein aktiver DI, Kopfhöreranschluss, sowie ein Micro-USB-Anschluss (IRs laden, PC/MAC-Editor, Firmware-Updates).

Mit der Speaker-Cab-Simulation und DI könnt ihr direkt loslegen und habt euren persönlichen Sound parat, unabhängig davon, welche Backline am jeweiligen Auftrittsort zur Verfügung steht. Wer seine persönliche Lieblings-Lautsprecherbox benutzen möchte, lädt eine Impulse Response des Sounds in das MOD 5 Modul und ist startklar. Der Patchbay-Teil dient dazu, Verbindungen von unterhalb des verwendeten Pedalboards nach vorne zu leiten, dem Anwender einen zentralen Zugangspunkt zu seinem Setup zu geben und Kabelsalat zu vermeiden. Zum lautlosen Üben bietet das MOD 5 auch einen Kopfhörerverstärker mit einstellbarer Ausgangslautstärke.

Das RockBoard MOD 5 ist ab Mai zu einem Preis von € 179 lieferbar.

www.rockboard.de

Produkt: Gitarre & Bass 10/2019 Digital
Gitarre & Bass 10/2019 Digital
INTERVIEWS: Toto & ZFG – FAMILIENTREFFEN, The Allman Betts Band, In Extremo, Jared James Nichols, Nathan Navarro u.v.m. +++ TEST: Kemper Profiler Stage, Engl Savage 120 Mark II, Gretsch G5655TG Center Block Jr., Ibanez Fingerstyle-Collection, Reverend Rick Vito Soulshaker, Phil Jones Bass BP-800, Dingwall NG3 Combustion 5, Fender Vintera ’70s Telecaster Thinline & ’50s Precision Bass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren