Old but gold

Originäres Konzept: BSM RW-F crunch Booster

Anzeige

BSM hat im Lockdown ein weiteres Gerät entwickelt – der RW-F crunch ist ein Crunch-Booster, der auf alten „Mu-Amp“- und SRPP-Konzepten basiert …

Anzeige

Ab ca. 1940 begannen Ingenieure damit, die einzelne Röhren-Verstärkerstufe zu überarbeiten, etwa um mehr Gain zu erhalten. Dabei entstanden mehrere Konzepte, die fast alle zwei Trioden „übereinander“ einsetzten und daher auch als „Totem-pole“-Amplifier bezeichnet werden. Von all diesen Lösungen blieb aber nur der SRPP-Schaltkreis mit seinen elektrischen Verwandten in Erinnerung. Insbesondere im HiFi-Bereich wurde seine Weiterentwicklung zum „Aikido“-Verstärker-Konzept bekannt.

Mit der Entwicklung der FET-Transistoren in den frühen 60er-Jahren, wurden die alt hergebrachten, raffinierten Trioden-Schaltungen schnell auf die neue Technik adaptiert. Nun ist ein JFET einer Triode zwar klanglich ähnlich, bringt aber eine vergleichsweise geringe Verstärkung.

Der recht einfach ausschauende „Mu-Amplifier“, mit zwei raffiniert übereinander geschalteten JFETs, war die erste einfache, kleine JFET-Schaltung, die hohen Gain erreichte. Übliche Transistoren verstärkten zwar hoch, klangen aber zu harsch und unmusikalisch. Der mit JFETs aufgebaute „Mu-Amp“ wurde zum perfekten Bindeglied und bald auch in professionellen Stompboxen und in Röhren-Preamps eingesetzt.

BSM findet das alte Mu-Amp- und SRPP-Konzept derart interessant, dass sie auf dieser Basis einen crunchenden Treble-Booster entworfen haben. Der erste seiner Art ist der „RW-F crunch“.

Preis: BSM RW-F crunch ca. € 285

www.treblebooster.net

Produkt: Jimi Hendrix for free
Jimi Hendrix for free
Fan von Jimi Hendrix? Dann hol dir das Jimi Hendrix Special for free!

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Für die Technik Freunde hier noch die historischen Quellen:
    SRPP Schaltkreis (US-Pat.-Nr: 2.310.342 von M. Artzt, filed 1940)
    „mu-amplifier“ (US-Pat.-Nr: 3.286.189 von E.E. Mitchell, filed 1964)

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Weiter gehende Infos zu der Technik des RW-F crunch unter
    https://www.treblebooster.net/news

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren