Produkt: Gitarre & Bass 7/2019
Gitarre & Bass 7/2019
INTERVIEWS: Generation Axe – Vai, Bettencourt, Abasi +++ Phil X, Baroness, Lynyrd Skynyrd, Philipp van Endert, Scott Henderson, Aynsley Lister, DeWolff, Carl Carlton +++ TEST: Gibson Les Paul Tribute & Standard 50s, Fulltone Full-Drive 1, 2 & 3, Fame Baphomet II 4 & 5 Black Limba, Orange Pedal Baby 100, G&L Tribute JB
Neues Kombipedal

Old Blood Noise Endeavors – Excess: Distortion + Chorus/Delay

Old-Blood-Noise-Excess

Das neue Excess aus der amerikanischen Effektboutique-Schmiede von Old Blood Noise Endeavors ist ein Kombipedal, bestehend aus einem High-Gain-Distortion und einem Chorus/Slapback-Delay. Der kleine Treter soll sich sowohl für Heavy-Rock-Sounds der 80er, als auch für moderne Distortion-Sounds eignen und kann mit E-Gitarre, E-Bass oder Keyboards eingesetzt werden.

Anzeige

Der Signalweg beider Effektblöcke lässt sich zwischen seriell und parallel umschalten. So ist es möglich beide Effekte im Parallel-Modus erst im Ausgang zusammenfließen zu lassen oder man entscheidet sich für die serielle Schaltung und schickt das bereits verzerrte Signal in die Modulation. Über ein Fußschalter kann zwischen Delay und Chorus gewechselt werden.

Das Old Blood Noise Endeavors Excess ist „Made in USA“ und verfügt außerdem über einen Anschluss für ein Expression-Pedal und True Bypass.
Lieferbar ab ca. Januar 2018.
UVP: € 294,00

www.oldbloodnoise.com

Produkt: Gitarre & Bass 7/2019
Gitarre & Bass 7/2019
INTERVIEWS: Generation Axe – Vai, Bettencourt, Abasi +++ Phil X, Baroness, Lynyrd Skynyrd, Philipp van Endert, Scott Henderson, Aynsley Lister, DeWolff, Carl Carlton +++ TEST: Gibson Les Paul Tribute & Standard 50s, Fulltone Full-Drive 1, 2 & 3, Fame Baphomet II 4 & 5 Black Limba, Orange Pedal Baby 100, G&L Tribute JB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren