Produkt: Gitarre & Bass 8/2019 Digital
Gitarre & Bass 8/2019 Digital
Special: PUNKROCK – Die Toten Hosen, Donots, Muff Potter +++ STORY: Paul Gilbert, Derek Trucks, Stu Hamm, Esperanza Spalding, Laura Cox, The Amazons, Accept, Carol Kaye, Keith Merrow +++ TEST: LTD Xtone PS-1000, Framus D Series, Mesa California Tweed 6V6 4:Forty, BassLine Bustiny 5, Collings D2H, G&L Fullerton Deluxe ASAT, EBS Reidmar 502, Walrus Audio Lillian & Monument, Seymour Duncan Billy Gibbons Red Devil PUs
Loopen bis in die Unendlichkeit - Teil 2

Neues Software Update für den Pigtronix Infinity Looper

Pigtronix Looper

Der populäre Infinity Looper von Pigtronix Bekommt einen Performance-Boost. Die brandneue Firmware 2.0 wurde zusammen mit Usern entwickelt, außerdem gibt es eine neue Website, mit interaktiven Tutorials – u. a. von „NYC Loop-Master Teddy Kumpel (Joe Jackson, Rickie Lee Jones) – sowie einen Download-Bereich, in dem sich auch die neue Firmware 2.0 kostenlos herunterladen lässt:

Anzeige

www.pigtronix.com/infinity

In der „Artist Section“ gibt es inspirierende Looping-Videos, u.a. von Doug Wimbish (Living Colour), Eric Krasno (Lettuce, Soulive), Joseph Arthur, Michael League/Bob Lanzetti (Snarky Puppy), Dick Lövgren (Meshuggah), Julie Slick (Adrian Belew), Evan Marien, Yolanda Charles u.v.a.m.

Spezifikationen Firmware 2.0 Pigtronix Infinity Looper

• 50 Presets (bis zu 100 Loops Maximum)

• Minimum Loop-Zeit – 10ms kürzeste Loop

• Alternate Remote Switch Optionen – Stutter, Instant Erase, Vari-Speed

• MIDI CC Overhaul – Komplette MIDI-Kontroll-Sektion aller Funktionen und Parameter

• Vari-Speed – Verändert die Tonhöhe von Loops in jedem musikalischen Intervall über einen Bereich von 3 Oktaven

• Reverse Playback – Jede Loop kann individuell von vorwärts auf rückwärts umgeschaltet werden

• Advanced Expression Pedal Mapping – Regelmöglichkeiten per Fuß für Vari-Speed, „Loop Aging“ und Loop-Lautstärke

• State-of-the-Art „Active“ MIDI-Tracking – akkurates Tracking selbst von äußerst instabilen MIDIClock-Quellen

Produkt: Treble Booster im Test
Treble Booster im Test
Der Treble Booster war in den 60er und 70er Jahren das Effektgerät schlechthin. Hol dir jetzt 4 Gratis-Testberichte zum Sound-Wunder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren