Q&A of today: Kann ich einen Einteiler-Steg auf meine Gibson SG Les Paul montieren?

Neuer Steg für Gibson SG Les Paul

Gibson SG
1961 Gibson SG Les Paul – mit Tune-o-matic/Stop-Tailpiece-Brückenkombi

Q: Ich habe eine Gibson Les Paul SG und möchte die Tune-o-matic/Stop-Tailpiece-Kombination gegen einen Einteiler austauschen, aber ohne Bohren und Fräsen. Die Gitarre soll bei Bedarf jederzeit in den Ursprungszustand zurück gebaut werden können. Könnte man auch einen Einteiler an die Position des vorhandenen Stop-Tailpieces montieren?

Karsten B.

Anzeige

GIbson SG Special
GIbson SG Special mit Wraparound-Einteiler-Steg

 

A: Einen Wrap-around-Steg kann man nicht einfach so anstelle einer Tune-o-matic-Brücke montieren. Denn dazu muss man zwangsläufig auch die Hülsen für die großen Bolzen anstelle der Bohrungen der Tune-o-matic in die Gitarre setzen. So etwas lässt sich natürlich später nicht mehr rückgängig oder unsichtbar machen. Auch gibt es keinen Einteiler-Steg, den man in die winzigen Hülsen der Nashville Bridge montieren könnte. Bei 47 kg Saitenzug, die hier bei einem normalen 010er-Saitensatz anliegen, würde es die Bridge sofort herunter reißen. Auch kann man nicht einfach die Brücke weglassen und die Saiten an Stelle des Stop-Tailpiece auf einen Wrap-around-Steg aufziehen. Denn hier würde der Punkt für die korrekte Einstellung der Oktavreinheit um gute 4 cm falsch liegen – ergo das Instrument wäre unbrauchbar. Wenn also ein Einteiler-Steg auf die Gitarre drauf soll, dann ist das eine Totaloperation, die man nicht mehr „einfach so“ rückgängig machen kann.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Das ist nicht so ganz richtig. Es gibt eine Wraparoundbridge von Rockinger, die in das Gewinde der Tunomatic passt.

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Hallo Yanneck – kannst Du uns mal einen Link dazu schicken. Ich habe auf den ersten und zweiten Blick diesen Steg auf der Rockinger-Seite nicht gefunden. Danke!

      Auf diesen Kommentar antworten
      1. Er meint wahrscheinlich diese Brücke hier: http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG084&product=3658C-3658G&sid3=36c39baa35f56f02b496da8d9fedc81b
        hat aber übersehen, dass eine M-8 Bolzenschraube nicht in eine kleine M-4-Hülse (bzw. direkt in das Holz geschraubte 3,4mm Gewindestange) reinpasst. Lediglich der Abstand der Bolzenschrauben von 74mm stimmt überein. Diese Bridge kann man z.B. in viele Epiphone Gitarren (u.ä.) einbauen, die AUCH für die Bridge M-8 Hülsen verbaut haben. Bei Gibson ist das aber niemals der Fall!

        Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: