Produkt: Gitarre & Bass Digital 03/2018
Gitarre & Bass Digital 03/2018
Neuigkeiten von der Namm Show 2018 +++ Story: Der Retter des Rock’n‘Roll: Noel Gallagher, Gene Simmons: Wahnsinn mit Methode +++ Test: B&G Big Sister, Fender
Design Your Pedalboard

NAMM 2020: Neuheiten von RockBoard

In den vergangenen Jahren stellte RockBoard eine große Auswahl verschiedener Pedalboard-Systeme vor, die mit einzelnen Modulen ganz individuell nach eigenem Geschmack gestaltet werden können. Auch im Jahr 2020 wird das Sortiment durch neue Module und andere interessante Neuheiten erweitert. Die neuen Produkte werden weltweit ab April lieferbar sein.

PedalSafe & QuickMount

Anzeige

Die PedalSafes sind durchsichtige Gummiabdeckungen, um eure Pedale vor Flüssigkeiten und anderen Verschmutzungen zu schützen. Für einfachen Zugang zu den Pedalreglern, gibt es abnehmbare Kappen.

Die PedalSafes sind außerdem mit dem QuickMount-System kompatibel. Dabei handelt es sich um Befestigungsplatten, die für eine Vielzahl von Pedalformen erhältlich sind und ohne Klettband auskommen. Die Platten werden an die Pedale geschraubt und können einfach an die entsprechende Stelle in das RockBoard-Gitter geklickt werden. Das ebenfalls neue CableFix hält Kabel an Ort und Stelle.

DUO 2.2, TRES 3.0, TRES 3.2 und QUAD 4.3

Die Reihe der Pedalboards wird um die Modelle DUO 2.2, TRES 3.0, TRES 3.2 und QUAD 4.3 erweitert, wahlweise erhältlich inkl. Gigbag, ABS-Case oder Flight Case. Auch den meisten anderen Modelle wurden nützliche Features hinzugefügt.

MOD 4 Wireless, MOD 7 – Audio Interface Patchbay, Power MOD 75 / Power MOD 150

Das RockBoard MOD 4 ist ein Wireless Guitar System & Patchbay für Pedalboards. Es verbindet das Instrument über das 2,4 GHz ISM-Band mit dem Effekt-Setup und das Ganze bei einer Reichweite von ca. 30 Meter.

Das MOD 7 ist eine Patchbay/Audio Interface mit integriertem AD/DA-Wandler. Also genau das richtige, wenn ihr euer analoges Equipment in die digitale Welt bringen wollt. Die Stromversorgung erfolgt über USB.

Die Module Power MOD 75 und Power MOD 150 sind Leistungsverstärker für Pedalboards mit Class-D-Endstufen.

Beide Module bieten 2 fußschaltbare Kanäle, einen 3-Band-EQ mit +/- 12 dB Anhebung/Absenkung pro Band, zwei wählbare Tone Stacks (Gitarre oder Bass) und eine schaltbare Lautsprecherboxen-Emulation.

ISO Power Block V 16

Der Power Block V 16 ist ein weltweit einsetzbares Stromversorgungsmodul für Effektpedale, mit 16 isolierten und stabilisierten Stromausgängen und austauschbaren Netzsteckern.

ALS-5 und ALS-8 – Analog Loop Switcher

Mit dem ALS-5 und ALS-8 stellt RockBoard zwei neue Looper/Switcher fürs Pedalboard vor. Das ALS-5 bietet fünf Loops und einen separat schaltbaren Loop für ein Lautstärkepedal, während das ALS-8 acht Loops und einen separat schaltbaren Loop für ein Lautstärkepedal, schaltbare Trails Buffer sowie ein Double-Tracking Delay für Ausgang 2 bietet.

StageTuner ST-01 – Chromatic Pedal Tuner

 

 

Der StageTuner ST-01 ist ein chromatisches Stimmgerät im Pedalformat.

StageTuner ST-02 – Chromatic Rack Tuner

Den Tuner gibt es außerdem im 19″-Format fürs Rack.

Slider Plug

Der Slider Plug ist ein Schiebestecker mit einstellbarem Stecker-Versatz, zur Verbindung von Effektpedalen. Der Slider Plug bietet den kürzest möglichen Abstand zwischen den Pedalen.

Mehr Informationen gibt es außerdem auf der neuen RockBoard-Website: www.rockboard.de

Produkt: Gitarre & Bass 8/2019 Digital
Gitarre & Bass 8/2019 Digital
Special: PUNKROCK – Die Toten Hosen, Donots, Muff Potter +++ STORY: Paul Gilbert, Derek Trucks, Stu Hamm, Esperanza Spalding, Laura Cox, The Amazons, Accept, Carol Kaye, Keith Merrow +++ TEST: LTD Xtone PS-1000, Framus D Series, Mesa California Tweed 6V6 4:Forty, BassLine Bustiny 5, Collings D2H, G&L Fullerton Deluxe ASAT, EBS Reidmar 502, Walrus Audio Lillian & Monument, Seymour Duncan Billy Gibbons Red Devil PUs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren