Produkt: Gitarre & Bass 12/2019
Gitarre & Bass 12/2019
INTERVIEWS: Steve Morse, Mando Diao, Whitesnake, Guido Donot +++ TEST: Fender American Ultra Stratocaster & Telecaster, Schecter Keith Merrow KM-7 MKIII Artist & Standard, BluGuitar Amp1 Iridium Pedalboard-Amp, Sandberg California SL TT4 Superlight, Warwick RockBass Idolmaker 5string
Keep it simple

NAMM 2019: Mesa Boogie California Tweed 6V6

(Bild: MESA/Boogie Ltd.)

Inspiriert von den Tweed-Amps der 50er hat Mesa/Boogie den neuen California Tweed Vollröhrenamp mit 4x6V6-Röhren entwickelt. 

Zusätzlich sind 5x12AX7 und 1x12AT7 in der Vorstufe verbaut. Die Besonderheit des Amps ist die sogenannte Incremental-Multi-Watt-Endstufe, die es erlaubt den Verstärker in fünf verschiedenen Modi zu betreiben. Gewechselt wird über einen Rotary Switch:

Anzeige

  • 40 Watt – 4x6V6 Class A/B Pentode
  • 30 Watt – 2x6V6 Class A/B Triode + 2x6V6 Class A/B Pentode
  • 20 Watt – 2x6V6 Class A/B Pentode
  • 10 Watt – 2x6V6 Class A/B Triode
  • 2 Watt – 1x6V6 Triode + 1x6V6 Pentode

Zu den weiteren Features zählen:

  • 1 Kanal
  • Spring Reverb
  • Röhrengetriebener FX-Loop

Der Mesa/Boogie California Tweed 6V6 ist als Topteil mit 2×12 Box oder als Combo verfügbar. Ein Preis ist bisher nicht bekannt.

Weitere Informationen unter: www.mesaboogie.com

Produkt: Gitarre & Bass 10/2019 Digital
Gitarre & Bass 10/2019 Digital
INTERVIEWS: Toto & ZFG – FAMILIENTREFFEN, The Allman Betts Band, In Extremo, Jared James Nichols, Nathan Navarro u.v.m. +++ TEST: Kemper Profiler Stage, Engl Savage 120 Mark II, Gretsch G5655TG Center Block Jr., Ibanez Fingerstyle-Collection, Reverend Rick Vito Soulshaker, Phil Jones Bass BP-800, Dingwall NG3 Combustion 5, Fender Vintera ’70s Telecaster Thinline & ’50s Precision Bass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren