Multieffekt und Modeling-Gitarre

NAMM 2018: Line 6 – HX Effects und Variax Standard

Line 6 HX Effects

Line-6-HX-Effects-1

Mit dem HX Effects stellt Line 6 ein Effekgerät für klassische Amp- und Pedalboard-Setups vor – eine kompaktere Version des Line 6 Helix. Ausgestattet ist das Pedal mit der gleichen Engine und den gleichen Effekten wie das Helix. Von den über 100 Effekten (darunter Distortion, Reverb, Delay, Kompressoren, EQs und ein Looper) können bis zu neun gleichzeitig eingesetzt werden.

Anzeige

Line-6-HX-Effects-2

Neben Anschlüssen für Stereo In und Out und zwei Loops für externe Effektgeräte, kann das HX Effects außerdem mit zwei Expression-Pedalen verbunden werden.

Line 6 Variax Standard

Line-6-Variax-Limited-Edition-Onyx-2

Außerdem wurde auf der NAMM die neue Line 6 Variax Limited Edition Onyx vorgestellt. Die Gitarre mit geflammter Ahorndecke, Ebenholzgriffbrett und dem schicken Finish wird in einer streng limitierten Auflage von 300 Stück erhältlich sein. Neben dem Erlekorpus, der mit drei Yamaha Alnico V Single-Coil-Pickups bestückt ist, findet man außerdem einen einteiligen Ahornhals.

Der Clou an der Gitarre ist allerdings die HD-Modeling-Technologie. So erlauben die Regler einen schnellen Zugriff auf die Klänge klassischer E-Gitarren wie Stratocaster und Co. oder anderer Instrumente, wie 6- und 12-saitiger Akustik, Resonator, Banjo und Sitar. Ebenfalls äußerst praktisch ist das einfache Wechseln der Tunings. Neben Stimmungen wie Drop D, Open G oder DADGAD, sind auch benutzerdefinierte Tunings möglich.

Der UVP für die Line 6 Variax Limited Edition Onyx liegt bei $ 1399, mal schauen wie viel die Gitarre bei uns kosten wird.

Weitere Informationen unter: de.line6.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: