Produkt: Gitarre & Bass 07/2020
Gitarre & Bass 07/2020
Im Test: Fender Custom Shop 63 Stratocaster Relic Masterbuilt, Sadowsky J/J MetroLine & MasterBuilt LTD2020, MEC J/J-Style Metal Cover Bass Pickups u.v.m. +++ Stefan Stoppok: Deutschrocker, Universaltalent und Sound-Tüftler +++ Rabea Massaad: YouTube-Gitarrist & Equipment-Nerd +++ Carl Martin Acoustic Gig: Live-Tool für Akustiker +++
Bassisten und Green Day Fans aufgepasst!

MXR führt Dyna Comp Bass & limitiertes Green Day Dookie Drive ein

Schon seit der NAMM Show 2019 freuen sich unzählige Gitarristen auf das MXR Green Day Dookie Drive. Neben dieser Neuvorstellung kommt auch das beliebte MXR Dyna Comp Pedal in einer speziellen Bassversion heraus.

Anzeige

MXR Dyna Comp Bass

MXR Dyna Comp Bass Compressor

Der Dyna Comp Bass Compressor bringt in seinem kompakten Gehäuse den wohl legendärsten Kompressorklang der Musikgeschichte unter – auf das Feinste abgestimmt und ausschließlich für Bassisten. Das Pedal ist rund um den CA3080-„Metal Can“-IC aufgebaut, bietet hohe Transparenz und eine erweiterte dynamische Bandbreite, ist dabei jedoch besonders geräuscharm.

Es verfügt über Regler für Clean, Sensitivity, Output und Tone, einen Attack-Druckschalter zum Wählen zwischen schnellem und langsamem Attack sowie True-Bypass. Die Stromversorgung erfolgt über ein optionales 9V-DC-Netzteil. Aufgrund der geringen Gehäuseabmessungen ist ein Batteriebetrieb nicht vorgesehen. Ab Mitte März ist der Dyna Comp Bass erhältlich.

Preis: MXR Dyna Comp Bass Compressor € 189

Green Day Dookie Drive

MXR Green Day Dookie Drive – Billie Joe Armstrong Signature Limited Edition

Basierend auf seinen beiden stark modifizierten Super-Lead-Verstärkern (Pete & Meat), vereint das MXR Green Day Dookie Drive den Sound und die Klangmöglichkeiten, die Billie Joe Armstrong auf Green Day’s legendärem Dookie-Album zur Verfügung standen, in einem kompakten Pedal.

Die Signale der beiden separaten Overdrive-Schaltkreise – einer gescoopt mit viel Gain und der andere mit artikuliertem Mittenspektrum – lassen sich stufenlos mischen; genau so wie Billie es im Studio macht.

Das weltweit auf 2000 Exemplare limitierte Dookie Drive ist mit Reglern für Gain, Tone, Blend und Output ausgestattet, sowie mit zwei internen Trim-Potis für Gain und Volume, Scoop-Schalter für die Mittenfrequenzen, Status-LEDs, True-Bypass und natürlich dem ikonischen Dookie-Album-Cover-Artwork auf dem Metallgehäuse.

Die Stromversorgung erfolgt hier über eine 9V-Blockbatterie oder ein optionales 9V-DC-Netzteil. Ab Ende Mai können Fans zuschlagen.

Preis: MXR Green Day Dookie Drive € 239

www.jimdunlop.com

www.w-distribution.de

Produkt: Gitarre & Bass 12/2019 Digital
Gitarre & Bass 12/2019 Digital
INTERVIEWS: Steve Morse, Mando Diao, Whitesnake, Guido Donot +++ TEST: Fender American Ultra Stratocaster & Telecaster, Schecter Keith Merrow KM-7 MKIII Artist & Standard, BluGuitar Amp1 Iridium Pedalboard-Amp, Sandberg California SL TT4 Superlight, Warwick RockBass Idolmaker 5string

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren