Neues analoges BOSS PW-3 Wah

Musikmesse 2015: kompaktes BOSS-WahWah mit verschiedenen Modi

Praktisch und ausgereift wirkt das neue BOSS PW-3 Wah. Das komplett analog aufgebaute BOSS PW-3 kommt mit professionellen „Wah-Sounds“ in einem robusten und kompakten Gehäuse, das dem Anwender viel Platz auf dem Pedalboard einsparen kann.


Von BOSS neu entwickelt, verhindere das PW-3 im „Rich-Mode“ den typischen Verlust der Definition und die abgedämpften Bässe klassischer Wah-Schaltkreise. Sollte es doch lieber traditionell sein, schaltet man auf der Rückseite einfach in den „Vintage-Mode“ um den kernigen „Dirty-Sound“ klassischer Wah-Pedale zu ermöglichen.
Im Gegensatz zu anderen Pedalen die, wenn sie verkleinert werden, an Funktionalität und Spielgefühl verlieren können, hat das BOSS PW-3 gem. Herstellerangabe eine ideale Balance zwischen praktischer Anwendung und Spieleigenschaft. Es verfügt u.a. über ein Aluminium-Druckgussgehäuse sowie einen langen, sanften Pedalweg.
Bei verkleinerten Pedalen sieht man oft nicht, ob sie nun an-, oder aus geschaltet sind. Das BOSS PW-3 löst dieses Problem mit Status LEDs auf beiden Seiten, somit erkennt man sofort, was Sache ist.
Beim BOSS PW-3 ist es möglich die Pedalkraft einzustellen. Mit einem Hex-Schlüssel kann man die Stellschraube nach Belieben anziehen oder lockern.

Anzeige

Features BOSS PW-3 Wah (Herstellerangaben)
•    „Rich-Mode“ verhindert den Verlust von Bass und Definition. Eliminiert den typisch dünnen Ton etlicher klassischer Wah-Pedale.
•    „Vintage-Mode“ für den klassischen Wah-Sounds
•    Arbeitet geräuscharm mit professionellem Spielgefühl durch optimalen Regelweg und einstellbarer Spannung
•    Platzsparendes Design passt perfekt in überfüllte Pedalboards
•    Robustes, Aluminium Druckgussgehäuse bietet ein solides Spielgefühl im Livebetrieb
•    An/Aus LEDS auf zwei Seiten des Pedals um den Status einfach ablesen zu können
Der BOSS PW-3 Wah ist ab Juni 2015 für ca. € 145 über den Fachhandel zu beziehen.

Weitere Infos: http://de.boss.info

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: