Produkt: Gitarre & Bass 11/2019 Digital
Gitarre & Bass 11/2019 Digital
INTERVIEWS: ZZ Top, Tito & Tarantula, Brittany Howard, Kris Barras Band, Alter Bridge +++ Das war der GUITAR SUMMIT 2019! +++ TEST: Revv D20 Head, Eventide Rose Delay, Ibanez Polyphia Signature-Gitarren, Seth Baccus Nautilus Standard, Rabenberger Hornbass, Warwick RockBass Alien Deluxe Hybrid Thinline, Marshall Studio Vintage SV20C & Classic SC20C
Neue Modeling-Amp-Serie:

Marshall Code Amps

Mit der neuen CODE-Serie präsentiert Marshall eine völlig neue Generation von Marshall-Verstärkern. CODE kombiniert authentisches Modelling klassischer und zeitgenössischer Marshall-Sounds mit einer professionellen und vielfältigen Effekt-Sektion. Die Steuerung und Editierung aller Parameter kann bei den CODE-Modellen nicht nur klassisch über das anwenderfreundliche Bedienfeld, sondern erstmals auch bequem über die speziell entwickelte Gateway App für mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets erfolgen. Die CODE-Serie wurde in enger Zusammenarbeit mit den Audio Software Pionieren Softube entwickelt und gemeinsam das besondere Marshall-Softube (MST) Modelling geschaffen.

Marshall Code Family
CODE hat 14 MST Preamps, 4 MST Endstufen und 8 MST Boxen-Typen an Bord. Weiterhin sind 24 professionelle Effekte integriert: Kompressor, klassische „Tretminen“ Verzerrer und Overdrives, Auto Wah, Pitch Shifter, Chorus, Phaser, Flanger, Tremolo, Delay mit Tap Tempo und Halleffekte in Studioqualität.
Marshall Code Bedienpanel
Die MST Preamps von CODE umfassen: JTM45 2245, 1962 Bluesbreaker, 1959SLP Plexi, JCM800 2203, JCM2555 Silver Jubilee, JCM2000 DSL100, JVM410H und mehr. Bekannte Endstufen-Voicings, wie EL34, 5881 oder EL84 & 6L6, sind ebenso enthalten, wie die Boxen-Klassiker 1960, 1960V, 1960AX, 1936V, 1912 oder 1974X.
Mit der neuen MARSHALL Gateway App für Android und iOS kann CODE über Bluetooth gesteuert werden und Gitarristen können selbst erstellte Presets mit anderen CODE Nutzern austauschen. Darüber hinaus kann man Musik von einem Bluetooth fähigen Gerät (Smartphone, etc.) abspielen und dazu jammen. Die USB Schnittstelle macht die Amps zu einem DAW-Interface und rundet die zeitgemäße Ausstattung dieser neuen Marshall-Verstärker-Generation ab.

Anzeige

 

Spezifikationen:
100 editierbare Presets
14 MST Preamp Modelle
4 MST Endstufen Modelle
8 MST Boxen Modelle
24 Effekte in Studio-Qualität (bis zu 5 gleichzeitig)
Bluetooth und USB
MARSHALL Gateway App für Android und iOS
Kopfhörer Ausgang
Line Input
Stimmgerät integriert
Programmierbarer Fußschalter (separat erhältlich)

Die CODE Serie von MARSHALL wird ab Mai im Fachhandel erhältlich sein. Die Gateway App gibt es schon jetzt kostenlos in Apples App Store und im Google Play Store.

www.marshallamps.de

Produkt: Gitarre & Bass 8/2019 Digital
Gitarre & Bass 8/2019 Digital
Special: PUNKROCK – Die Toten Hosen, Donots, Muff Potter +++ STORY: Paul Gilbert, Derek Trucks, Stu Hamm, Esperanza Spalding, Laura Cox, The Amazons, Accept, Carol Kaye, Keith Merrow +++ TEST: LTD Xtone PS-1000, Framus D Series, Mesa California Tweed 6V6 4:Forty, BassLine Bustiny 5, Collings D2H, G&L Fullerton Deluxe ASAT, EBS Reidmar 502, Walrus Audio Lillian & Monument, Seymour Duncan Billy Gibbons Red Devil PUs

Kommentar zu diesem Artikel

  1. womöglich kann man mittlerweile seinen eigenen Bühnensound alleine kreativ basteln ohne lästiges Stolperkabel und regelt vom Smartphone aus seine Potistellung am Marshall via Fernbedienung bis es gefällt . Vorteil… kein Nerviges …. gehst Du mal vor die Bühne und rchst wie s klingt ? nächstes Merkmal … Mann am Mixer … so es den überhaupt noch gibt …. wird überflüssig da man PAs heute schon mit Tablet steuern kann …..Nachteil … Stück für Stück entfernen wir uns vom Klassischen Musizieren … beeindruckend liest sich
    der neue Marshall Wondermaker trotzdem ….. dürfen gespannt sein wie das Ganze noch nach Amp und eigener Spielweise klngt .

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren