Nicht nur für Slipknot-Fans!

Jetzt erhältlich: Charvel Jim Root Signature Pro-Mod San Dimas

Anzeige

Wie im Juli bereits angekündigt, ist das neueste Signature-Modell des Slipknot-Gitarristen Jim Root keine Fender mehr, sondern eine Charvel. Optisch und ergonomisch folgt die neue Pro-Mod San Dimas Strat Jims bewährter Philosophie, sie hat aber auch Neuerungen wie Graphitstäbe im Hals und ein Floyd-Rose-Tremolo zu bieten …

Anzeige

Gewohnte Zutaten sind das matt schwarze oder weiße Finish, der Mahagonikorpus und ein Ahornhals mit von Hand aufgetragenem Satin-Urethan-Finish. Der Hals ist mit Graphitstäben verstärkt und trägt ein Ahorn- bzw. Ebenholzgriffbrett mit verrundeten Kanten, 12“-16“-CompoundRadius, 22 Jumbo-Bünden und floureszierenden Side-Dots.

(Bild: dominic cooley)

Der Halsstab wird über ein Einstellrad am Halsfuß justiert. Für besseren Zugang zu den obersten Bünden wurde die Halstasche in einem bequemen Bogen abgerundet.

Jim Root zeigt die Rückseite mit dem ergonimischen Halsübergang. (Bild: dominic cooley)

Ein Set EMGJimRootDaemonumHumbucker verspricht die brutale Power aktiver Pickups, kombiniert mit der sensiblen Ansprache passiver Tonabnehmer.

Eine Neuheit gegenüber den Fender-Signatures ist das Double-Locking-Tremolo aus der Floyd Rose 1500 Series. Charvel kombiniert es mit hauseigenen Klemmmechaniken. Freunde rabiater Töne finden in der San Dimas vielleicht ein tourfreundliches, Dive-Bomb-fähiges Arbeitsgerät, nicht nur für Slipknot-Fans. Kostenpunkt: € 1799.

www.charvel.com

Produkt: Frank Zappa Special
Frank Zappa Special
Hol dir Interviews, Workshops & Tabs zu Frank Zappa und seinen Musikern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren