3-in-1 Lösung

Hybrider Kombi-Effekt im 80ies Style: JHS Space Commander

Anzeige

JHS lässt den Space-Sound der 80er-Jahre wieder aufleben und führt dazu den Space Commander ins Feld. Er kombiniert drei Effekte mit je einem Regler – ein kraftvoller Clean-Boost, Chorus und Reverb.

Anzeige

Der Fußschalter fungiert als Master On/Off für das Pedal, die einzelnen Effekte werden unabhängig durch Kippschalter unter dem jeweiligen Regler aktiviert. So lassen sich alle Effekte einzeln oder kombiniert miteinander verwenden.

Für den digitalen Teil dieses Pedals zeichnet Robert Keeley verantwortlich, der die Entwickler mit seinem Fachwissen unterstützt hat. Der JHS Space Commander ist ein Hybrid-Pedal (analog / digital).

Der JHS Space Commander wird in den USA gefertigt und verfügt über True Bypass, Status-LEDs, sowie einen Anschluss für ein optionales 9V-DC-Netzteil. Ein Batteriebetrieb ist nicht vorgesehen. Im Inneren gibt es einen Lo-Fi-DIP-Switch für noch authentischeren 80er-Jahre-Sound.

Das Pedal wird ab Mitte Mai lieferbar sein.

Preis: JHS Space Commander € 259

www.jhspedals.com

www.w-distribution.de

Produkt: Gitarre & Bass 1/2023 Digital
Gitarre & Bass 1/2023 Digital
Im Test: Mooer GTRS W 800 WH Headless +++ Soldano Super Lead Overdrive Pedal +++ Epiphone Noel Gallagher Riviera +++ Fender American Vintage II 1975 Telecaster Deluxe +++ LTD Phoenix 1000 Fishman +++ Orange Sustain, Distortion & Phaser +++ Ibanez Tom Quayle Signature +++ Maestro Sustainer, Envelope Filter, Phaser, Tremolo +++ Fender American Vintage II 1960 Precision Bass +++ Eventide H90 Harmonizer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren