Musikmesse Frankfurt 2015

Highlights E-Gitarren, Teil II, von Michael Dommers

Und hier ist Teil 2 des Messeberichts E-Gitarren von G&B-Autor Michael Dommers, hauptberuflich Gitarrist bei Peter Burschs Bröselmaschine, Wallenstein, Flieger u.a. Er war auch in diesem Jahr wieder für Gitarre & Bass auf der Musikmesse Frankfurt unterwegs!

 

Anzeige


+++ Unter seinem Label GJ2 geht Grover Jackson mit einer Menge neuer Gitarrenmodelle in die Offensive.

Wenn sich schon Fender und damit auch Jackson Guitars auf der Messe rar machten, nutzte zumindest Grover Jackson die Gunst der Stunde zur Präsentation etlicher neuer Glendora- (Strat-Type) und Hellhound- (Tele-Style) Gitarrenmodelle. Außerdem hatte er eine Concorde (Randy Rhoads) mit Tune-o-matic-Bridge und Strings-thru-body-V-Saitenhalter am Start. Alle Gitarren werden mit Habanero-Pickups, Jescar Edelstahlbünden und Hipshot Staggered Locking Tunern ausgestattet. Ins Auge fielen Glendoras mit Sunburst Flame Maple Top und Vintage-Style-Vibrato, eine Aged Antique White mit Gold-Hardware und Ahornhals, eine Slime Green, beide mit HSH-Pickups und FR-Vibrato sowie eine Dirty Natural mit Erle-Body, HSS und Vintage-Style-Vibrato. Auch die Hellhound Tellys konnten sich sehen lassen: Eine in Antique White mit SS-Pickups und Tortoise-Binding, eine Crystal Lake Blue mit P90 Hals-Pickup und eine Jet Black mit rotem Binding, zwei Humbuckern und FR-Vibrato. Fast alle Gitarren besitzen Linden-Bodies. Da Grover Jackson sich als Custom Shop versteht, bietet er zahlreiche Ausstattungs- und Finish-Optionen an. (Fotos: Ebo Wagner)
Weitere Infos unter www.gj2guitars.com.

 

 

+++ Loog Guitars: Pendant zum dreisaitigen Toten-Hosen-Bass entdeckt.

Um den ganz jungen Nachwuchs zum Gitarrenspiel zu animieren, startete Raphael Atijas im März 2011 per Kickstarter sein Loog-Guitar-Projekt. Statt der angepeilten $ 15.000 kamen in kurzer Zeit $ 65,618 in den Fond. Die Loog Guitar gibt es in fröhlichen Pastellfarben als Acoustic- und als E-Gitarre mit Lipstick-Pickup, wird als kompletter Bausatz geliefert, ist kinderleicht zusammenzubauen und kann auf unterschiedlichste Weise gestimmt werden. Empfohlen wird das Tuning entsprechend der drei hohen Gitarrensaiten E1, H2 und G3. Mit rund $159 für das Acoustic- und rund $199 für das E-Modell erhält man mehr als nur ein Kinderspielzeug für Pampers-Poser.
Weitere Infos unter www.loogguitars.com.

 

 

+++ Yamaha übernimmt Line6-Vertrieb und Fertigung der Line6 Variax Standard Modeling-Gitarre.

Abgesehen von der modifizierten Kopfplatte trägt die neue Line6 Variax Standard unverkennbare Yamaha Pacifica-Züge. Neben “normalen” analogen Gitarrensounds bietet die Gitarre die gemodelten Klänge zahlreicher elektrischer, akustischer und exotischer Saiteninstrumente und schreckt auch nicht vor abgefahrenen Open-Tunings zurück. Mit Hilfe der Variax Workbench HD lassen sich sogar virtuell die Sounds seiner Traumgitarre zurechtschneidern. Preis ca. € 709.
Weitere Infos unter de.line6.com/variax-standard.

 

 

+++ Line6 setzt neuen Standard mit den digitalen Wireless-Systemen Relay G75 und G70.

Die Sender und Empfänger der neuen Relay Wireless-Systeme besitzen robuste Metallgehäuse, Erstere werden von zwei AA-Batterien gespeist. Bis zu 16 Sender lassen sich über einen der Desktop- (G75) bzw. Pedal-Empfänger (G70) betreiben, um z.B. schnellere Wechsel der Instrumente zu ermöglichen. Dazu gibt es Szenespeicher, in denen Routing-, Pegel- und Cable-Tone-Einstellungen sowie die Leuchtfarbe des Fußtasters festgehalten werden können. Außerdem stehen neben einem AUX-Input (wenn spontan ein Kabel verwendet werden soll/muss) jeweils ein XLR- und zwei Klinkenausgänge zur Verfügung, die per Fuß angewählt werden können. Ein Gitarren-Tuner ist ebenso an Bord wie die Anzeige der verbleibenden Batteriekapazität in Stunden und Minuten. Zwei besondere senderseitige Features sind der 6,3 mm Klinkeneingang mit Verriegelung sowie ein integrierter Bewegungssensor, der den Sender automatisch in den Tiefschlaf befördert, wenn er eine Zeit lang nicht bewegt wird. Beide Systeme kommen für je ca. € 499 in die Läden.
Weitere Infos unter de.line6.com/relay-guitar-wireless.

 

 

+++ Nik Huber präsentiert ein Redwood-Modell mit neuer Finish Option: Copper Code

Kupfer ist ganz schön teuer geworden. Das bekommt dessen Portemonnaie zu spüren, der beim Rodgauer eine Gitarre mit der Deckenoberfläche “Copper Code” ordert, die mit satten € 1245 zu Buche schlägt. Über das Verfahren hielt sich Nik Huber verständlicherweise bedeckt, das Ergebnis sieht jedoch in der Tat nach patinierter Kupferfolie aus, die über die Deckenkonturen gezogen wurde. Klasse gemacht, und natürlich in gewohnter Perfektion.
Weitere Infos unter www.nikhuber-guitars.com.

 

 

+++ Soultool Customized Guitars aus der Schweiz stellte eine Laguz Custom mit Artpaint-Decke vor.

Dieses Laguz Custom Modell kommt mit Erle-Body, eingeleimtem Mahagonihals und Ovangkol-Griffbrett. Als Steg findet ein ABM Wrap Around Stoptail aus Alu Verwendung, die Classic Humbucker kommen von Häussel, die Locking Tuner von Schaller. Ansonsten Dreiwegschalter, Master-Volume- und Master-Tone-Regler. Die Artwork auf der vintage-weißen Decke sieht nach Bleistift- oder Kohlezeichnung aus. Ansprechendes eigenes Design, top Verarbeitung, mit € 4332 auch ein adäquater Preis.
Weitere Infos unter www.soultool.com.

 

 

 

+++ Profane Inspirationsquellen: Jozsi Lak Freedom

Der gebürtige Jugoslawe holt sich die Ideen für seine Gitarren gerne mal aus dem Alltag. So geschehen beim Highlight seines diesjährigen Messestandes, dem tele-ähnlichen Modell “Freedom”, dessen Basis ein Korina-Body mit gewölbter Ahorndecke und ein verleimter Korina-Hals mit Pao-Ferro-Griffbrett bilden. Aktive EMG-Pickups, FR-Vibrato und Schaller-Mechaniken mit Zylinderknöpfen runden die Ausstattung ab. Inspiration für das höchst arbeitsintensive Finish war ein völlig verwackeltes Kinderfoto. Guckst du hier!
Weitere Infos unter www.jozsi-lak.de.

 


+++ Fox Elyra Guitar – Interessantes Gitarrenkonzept von Designer, Produktentwickler und Musiker Tilmann Fuchs.

Getreu dem Motto “Der Hals bestimmt den Klang” entwickelte Tilly Fuchs auf der Suche nach dem ewigen Sustain die Fox Elyra, deren aus Boden und Rahmen/Zargen bestehende Korpus an eine Lyra erinnert. Basis einer jeden Elyra ist der einteilige durchgehende Hals, an dem Korpus, Elektrik, Hardware und die aus massivem Holz herausgearbeitete Decke verschraubt sind. Auf diese Weise lässt sich die Gitarre durch Wahl der Komponenten individuell gestalten. Eine weitere Besonderheit sind die austauschbaren Resonanzscheiben aus Holz, Acryl, Alu oder Stahl, mit denen die Gitarre klanglich fein-getunt werden kann. Die komplett symmetrische Form und Anordnung der Bedienelemente macht die Gitarre auch ideal für Linkshänder. Gebaut wird die Fox Elyra übrigens von keinem Geringeren als Günther Eyb, kosten wird sie etwa € 4900.
Weitere Infos unter www.elyra-guitars.com.

 

 

+++ Spanischer Gitarrenbauer o3 Custom Guitars offenbar chemisch vorbelastet.

Mit einigen sehr schönen und edlen Custom-Gitarren und -Bässen war das Team aus Almeria angereist. Sein Faible für die Chemie kommt nicht nur im Firmennamen o3 (chem. Zeichen für Ozon) zum Ausdruck, sondern auch in allen Modellnamen wie Oxygen (LP Style), Nitrogen (Modern Strat Style), Iodine (Semihollow), Hydrogen und Tungsten (eigene Designs). Da sich die Firma als Custom Shop versteht, kann sie flexibel auf Kundenwünsche eingehen. Die Preise liegen im Bereich € 2440 bis € 3390.
Weitere Infos unter www.o3custom.com.

 

 

+++ Edles 665-Modell bei Rainer Tausch gesichtet.

Im Gegensatz zu den sonst eher sportlich und straight anmutenden 665-Modellen – die Zahl bezeichnet bei Tausch Electric Guitars gleichzeitig die Mensurlänge – ist Rainer Tausch für die 665 Deluxe tiefer in sein Holzlager vorgedrungen, hat dabei aber auch heimische Hölzer berücksichtigt. So ziert den Semihollow-Body aus Birnbaum eine wunderschöne Wölkchenahorndecke, den Riegelahornhals ein Griffbrett aus Pflaumenholz. Dass er dem Vintage-Vibrato einen Sustainblock aus Pao Ferro spendiert, ist schon eher speziell. Wagner-Bünde, Knochensattel, Sperzel TrimLok Tunern Häussel-Humbucker und Nitrolackierung komplettieren die Ausstattung. Preis ca. € 4000.
Weitere Infos unter www.tausch-guitars.de.

 

 

+++ Aristides erweitert Gitarren-Lineup mit 8-Strings und poppigen Farben.

Aristides Instruments aus den Niederlanden fertigen Gitarren und Bässe aus Arium, einem Verbundmaterial aus verschiedenen Harzen mit mikroskopisch kleinen, schwingaktiven Glaskörnern. Wie gut das funktioniert, haben wir bereits in mehreren Test berichtet. Während der Hersteller seine Modelle 060 (6-String) und 070 (7-String) um verschiedenste Ausstattungsvarianten und Finishes erweitert hat, präsentierte er erstmals 8-String-Gitarren. Modellbezeichnung…na? Logo, 080 natürlich! Diese werden mit je zwei Humbuckern, fester Brücke (Hardtail) und diversen Lackierungen angeboten.
Weitere Infos unter www.aristidesinstruments.com.

 

 

+++ Giulio Negrini Guitars, kurz GNG, präsentierte 6- ,7-, 8- und 10-saitige Gitarren mit Standard und Fanned-Bundierung.

Der italienische Gitarrenbauer Giulio Negrini fertigt ausschließlich Instrumente auf Kundenwunsch, wie beispielsweise die 7-saitige Morgoth Fanned Carved. Diese besitzt einen einteiligen Quilted Maple Body, Hals und Griffbrett aus Makassar-Ebenholz, 26 fächerförmig eingesetzte Edelstahlbünde, Abalone Inlays, TUSQ-Sattel, GNG Custom Humbucker aus eigener Fertigung, einzelne ABM-Bridges und Sperzel Tuner. Preis ca. € 5413.
Weitere Infos unter www.negriniguitars.com.

 

 

+++ ESP feiert zwei Jubiläen und präsentiert über 100 neue ESP und LTD Gitarren- und Bassmodelle

40 Jahre ESP, 20 Jahre deutscher ESP-Vertrieb Sound Service. Da dürften die Jungs und Mädels kaum aus dem Feiern herauskommen. Passend dazu präsentierte man in einer Vitrine eine hellblau-weiße Horizon-II Sound-Service-20th-Anniversary-Modell, natürlich nur ein Einzelstück. Aus der Menge an Neuheiten seien hier nur die drei LTD 8-Saiter JR-608 Javier Reyes mit Quilted Maple Top (ca. € 2557), das gleiche etwas schlichtere Modell, die JR-208 in Black (ca. € 950) und die schwarze SC-208 (ca. € 808) erwähnt.
Weitere Infos unter www.soundservice.eu.

 

 

+++ Ibanez feiert Kiss & Paul Stanley gleich mit drei Signature-Reissues.

Quasi für jeden Geldbeutel etwas dabei ist vom wieder aufgelegten Iceman- alias Paul-Stanley-Modell. So stellt die PS120 die Budget- und die PS10 aus der Prestige-Reihe die Luxusversion dar. Den Vogel schießt die Prestige PS1CM Limited Edition mit der Crashed Mirror Front ab, von der in Deutschland (vorerst?) gerade mal 10 Exemplare verfügbar sein werden. Ungeachtet einer Stückzahl ist die Fertigung dieses Prachtexemplars auf ein (1) Jahr begrenzt.
Weitere Infos unter www.ibanez.de.

 

 

+++ Der Schecter Custom Shop kommt u.a. mit zehn (!) Modellen seiner neuen Banshee Elite Reihe nach Frankfurt.

Zunächst fallen die Gitarren durch ihren Natural Look auf. Hat ein bisschen was vom schwedischen Möbelhaus, nur schöner. Die Zahl 10 relativiert sich allerdings wieder, da es von jedem der fünf Basismodelle auch eine Lefthand-Variante gibt. Sehr lobenswert, Herr Schecter! Sumpfesche-Body mit Riegelahorndecke, durchgehender neunfach gesperrter Ahorn/Walnuss-Hals, vorne hochglänzend Natur, hinten Trans Black Satin Burst lackiert. Die fünf Basismodelle rekrutieren sich aus 6-String, 6-String mit FR-Vibrato, 7-String, dito mit FR und 8-String. Alle FR-Modelle besitzen einen Sustainer Hals-Pickup. Preise von € 1784 bis 2296. Aus dem Custom Shop kommt auch die USA Dream Machine II, eine Strat mit Black Limba Body, Makassar Ebenholzgriffbrett und Schecter Vintage Vibrato für satte € 5354.
Weitere Infos unter www.schecterguitars.com

 

 

+++ Gibson stellt u.a. Hybrid aus ES Thinline und Les Paul vor.

Na, da war ich aber gespannt, wie diese ES-Les Paul aussehen soll… Aha, hohler Les-Paul-Body mit Sustainblock! Was sonst? Folgende Modelle zählen zu dieser Limited-Run-Reihe, alle außer der P-90 mit MHS-Humbuckern: Custom Black Beauty mit drei Humbuckern, Slim Taper Neck (Light Burst), P-90 (Gold Top mit P-90 Singlecoils), Gold Top VOS (2 Humbucker), Cobra Burst (Black Burst), Bourbon Burst, Classic White Top, Bigsby (Light Burst), Lemon Burst und Heritage Cherry Sunburst. Mit der Gibson Custom True Historic scheint man jetzt die Vintage Reissue mit den absolut ultimativ historisch korrekten Parts und Details im Programm zu haben. Mal sehen, was nächstes Jahr noch kommt…
Weitere Infos unter www.gibson.com

 

 

+++ Cort: neue Sunset Baritone und Matthew Bellamy Signature MBC-1.

Einzige Neuheit von Cort ist die Sunset Baritone mit 726 mm Mensur, Tune-o-matic-Bridge und Stoptail. Die TV Jones Magna’Tron Pickups verbinden DeArmond Style Twang und Single Coil Spank. Der spezielle Sound resultiert aus den höhenkompensierten zylindrischen Magneten. Der relativ aggressive Ton mit schnellem Attack ist offen und klar. Durch die Humbucker-Schaltung entsteht eine leichte Kompression in den Höhen und die klassischen Nebengeräusche werden eliminiert. Preis: ca. € 1261. Matthew Bellamys Signature ist eine schlichte Gitarre mit Locking Tuners, Kill Button, Manson Designed Steg-Humbucker und Hals-SC.
Weitere Infos unter www.cortguitars.com

 

 

+++ Höfner mit poppigen Limited Edition Very-Thin-Bigsby-Modellen.

Schicke Verythin ES-Style Gitarren hatte Höfner mitgebracht. In der limitierten Auflage sind sie mit Bigsby-Vibrato und zwei Humbuckern bestückt und in den drei Farben Metallic Green, Metallic Blue und Silver erhältlich.
Weitere Infos unter www.hofner-guitars.com.

 

 

+++ Triff The Bone mit Vollausstattung

Eine Reisegitarre mit zwei Humbuckern, hexaphonischem Piezo-Pickup und MIDI-Tauglichkeit untergebracht in einem kleinen Etui. Wie das geht? Durch abschraubbaren Hals und steckbaren Korpusrahmen. Korpus und Hals aus Bergahorn, Griffbrett aus Ebenholz, GraphTech Hexpander MIDI-Preamp, versenkte 13-Pin-Buchse für stabilen Steckerhalt. Bedienelemente sind Schaller Fünfweg-Megaswitch, Master-Volume Humbucker, Master-Volume Piezos, Master-Tone, Volume Synth, Value Up/Down-Taster. Preis ca. € 1420.
Weitere Infos unter www.thebone.ch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: