Produkt: Gitarre & Bass 10/2019 Digital
Gitarre & Bass 10/2019 Digital
INTERVIEWS: Toto & ZFG – FAMILIENTREFFEN, The Allman Betts Band, In Extremo, Jared James Nichols, Nathan Navarro u.v.m. +++ TEST: Kemper Profiler Stage, Engl Savage 120 Mark II, Gretsch G5655TG Center Block Jr., Ibanez Fingerstyle-Collection, Reverend Rick Vito Soulshaker, Phil Jones Bass BP-800, Dingwall NG3 Combustion 5, Fender Vintera ’70s Telecaster Thinline & ’50s Precision Bass
Angriffslustiger als das Ages!

High-Gain-Distortion mit fünf Modi: Walrus Audio Eras

Braucht die Welt noch mehr Zerr-Pedale? Walrus Audio meint: Ja! Und warum nicht gleich fünf in einem? Das neue Eras liefert High-Gain-Distortion in fünf verschiedenen Klangcharakteristiken …

Anzeige

Jeder der per Auswahlregler schaltbaren Modi bietet unterschiedliche Kombinationen von Kompression, Bass-Response, Clipping & Gain. Dieses Konzept kennen wir bereits vom beliebten Walrus Audio Ages Five-State-Overdrive.

Das Eras bietet nun noch mehr Dampf für härtere Spielarten von Rock und Metal. Mit seiner straffen Ansprache soll es sich perfekt für Chugs, Palm-Mutes und Shredding eignen.

Hier die fünf Modi:

  • Mode 1: Leichter Mid-Cut, LED Hard-Clipping (Tight-Response, z.B. für Palm Mutes)
  • Mode 2: Leichter Mid-Cut, Silizium Hard-Clipping (weicher mit mehr Kompression)
  • Mode 3: Leichter Mid-Cut, Dual LED/Silizium Hard-Clipping (satter Klang mit zusätzlichem Sustain)
  • Mode 4: Starker Mid-Cut, LED Hard-Clipping (“Scooped Mids”, Tight Response)
  • Mode 5: Starker Mid-Cut, Silizium Hard-Clipping (warmer, voller Klang)

Per Blend-Regler lässt sich das Dry-Signal hinzumischen, für mehr Klarheit oder zum Stacken mit anderen Drive-Pedalen. Gerade für Bassist:innen ist das ein hochinteressantes Feature. Darüber hinaus gibt es einen aktiven EQ mit Boost bzw. Cut für Bässe und Höhen.

Wie immer legt Walrus Audio auch Wert auf etwas Eye-Candy: Das Artwork des blutroten Pedals zeigt einen grimmig dreinblickenden vierhörnigen, geflügelten Stier. Damit zeigt sich der Zerrer allein optisch schon angriffslustiger als das Ages-Overdrive.

Das Eras wird für rund € 210 zu haben sein.

www.walrusaudio.com

Produkt: Gitarre & Bass 9/2019 Digital
Gitarre & Bass 9/2019 Digital
SPECIAL: Endlich Nichtrauscher! Der große Noise-Gate-Test +++ INTERVIEWS: Michael Schenker, Geddy Lee, Jack White & The Raconteurs... +++ TEST: PRS SE Paul's Guitar, Warwick RockBass Corvette Taranis, Furch Vintage 1 OOM SR...u.v.m

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Hey Leute,
    jetzt muss ich dochmal den Klugscheisser machen, es gibt keine Silikon-Dioden. Silicon ist übersetzt Silizium. Das ist ein “false friend” und scheinbar sind Übersetzungsprogramme damit überfordert 😉

    Rock on
    Arnd

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Hey Arnd,
      da hast du natürlich recht. Tatsächlich führt es der Hersteller in der deutschen Produktbeschreibung so auf, aber wir wissen was gemeint ist und haben es entsprechend geändert 😉
      Danke für den Hinweis und Grüße aus der Redaktion!

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Lars Horstmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren