Produkt: Gitarre & Bass 10/2019 Digital
Gitarre & Bass 10/2019 Digital
INTERVIEWS: Toto & ZFG – FAMILIENTREFFEN, The Allman Betts Band, In Extremo, Jared James Nichols, Nathan Navarro u.v.m. +++ TEST: Kemper Profiler Stage, Engl Savage 120 Mark II, Gretsch G5655TG Center Block Jr., Ibanez Fingerstyle-Collection, Reverend Rick Vito Soulshaker, Phil Jones Bass BP-800, Dingwall NG3 Combustion 5, Fender Vintera ’70s Telecaster Thinline & ’50s Precision Bass
Britische und kalifornische Sounds in praktischen Multi-Pedalen

Fly-Rig-Serie von Tech 21 bekommt Zuwachs!

Mit den Geräten der Fly-Rig-Serie hat Tech 21 einen kleinen Trend losgetreten. Jetzt gibt es zwei neue Modelle dieser praktischen Multis – Fly Rig 5-BRIT und Fly Rig 5-CALI

tech21_flyrig5_brit_cali_combo

Anzeige

Die Verzerrersektion des BRIT basiert auf dem SansAmp-Character „British Pedal“, das vom Crunch-Sound traditioneller Vintage-Amps von der Insel inspiriert ist. Die Verzerrung des CALI hingegen bekam seine Gene vom SansAmp-Character „California/US Metal“ und liefert feine Boutique Sounds von der US-Westküste.

Während die Referenz-Stacks in XXL-Größe dafür bekannt sind, die besten Sounds erst dann zu liefern, wenn die Ohren anfangen zu bluten, emulieren die neuen BRIT- und CALI-Pedale die Vorzüge der Vorbilder auf analogem Weg – im handlichen Taschenformat und bei ungefährlichen Lautstärken! Neben dem direkten Betrieb ins Mischpult, in den Rechner oder in die PA können mit den SansAmp Fly Rigs auch der Klangcharakter eines clean eingestellten Verstärkers komplett verändert werden. Mit dem integrierten Boost wird der Einsatz einer zusätzlichen 12AX7 Preamp-Röhre täuschend echt simuliert. Und mit einem Schaltvorgang kann der Signalpegel um bis zu 21 db angehoben werden!

Alle weiteren Features sind mit denen des Fly Rig 5 identisch. Herzstück des neuen BRIT und CALI ist die analoge SansAmp-Röhrenemulation. In der Effektsektion befinden sich je ein hochklassiger Hall sowie ein Delay – beides in gewohnter TECH-21-Qualität.

www.sound-service.eu

Produkt: Treble Booster im Test
Treble Booster im Test
Der Treble Booster war in den 60er und 70er Jahren das Effektgerät schlechthin. Hol dir jetzt 4 Gratis-Testberichte zum Sound-Wunder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren