Retro-Ästhetik trifft moderne Performance

Fender präsentiert 21 neue Modelle in der California Series

Anzeige
(Bild: Fender)

Mit nicht weniger als 21 Neuzugängen zur California Series will Fender die perfekte Mischung aus Vintage-Vibes und modernem Mojo zu unschlagbaren Preisen anbieten. Ist hier für alle was dabei?

Anzeige

Zu Fenders Akustik-Portfolio stoßen resonante Dreadnoughts aber auch exquisite Parlor-Modelle und vieles mehr. Dabei orientiert sich Fender zum Teil an Specs aus den 1960er- und 1970er-Jahren, hat aber auch benutzerfreundliche Features wie schmaleren Saitenabstand, verkürzte Mensurlängen oder moderne “V”-Halsprofile umgesetzt. Die Auswahlmöglichkeiten sind groß, hier ein kleiner Überblick:

(Bild: Fender)

Redondo Player Guitar (€ 399,99)

  • Korpus: Dreadnought
  • Decke: Massive Fichtendecke mit X-Bracing
  • Boden und Zargen: Sapele
  • Hals: Nato-Holz mit schlankem “C”-Halsprofil
  • Mensur: 25,5 Zoll
  • Kopfplatte: Abgewinkelt, 6-in-line
  • Preamp-System: Fishman Flex
  • Farben: Lake Placid Blue, Candy Apple Red, Sunburst, Natural
  • Auch als Linkshändermodell erhältlich

 

(Bild: Fender)

Malibu Player (€ 399,99)

  • Korpus: Kompakt, Parlor-Größe
  • Decke: Massive Fichtendecke mit X-Bracing
  • Boden und Zargen: Sapele
  • Hals: Nato-Holz mit schlankem “C”-Halsprofil
  • Mensur: 24 Zoll
  • Kopfplatte: Abgewinkelt, 6-in-line
  • Preamp-System: Fishman Flex
  • Farben: Sunburst, Olympic White, Natural, Fiesta Red

 

(Bild: Fender)

Newporter Player Guitar (€ 399,99)

  • Korpus: Mittelgroß, Auditorium-Größe
  • Decke: Massive Fichtendecke mit X-Bracing
  • Boden und Zargen: Sapele
  • Hals: Nato-Holz mit schlankem “C”-Halsprofil
  • Mensur: 25,5 Zoll
  • Kopfplatte: Abgewinkelt, 6-in-line
  • Preamp-System: Fishman Flex
  • Farben: Sunburst, Tidepool, Natural, Surf Green
  • Auch als Linkshändermodell erhältlich

 

(Bild: Fender)

Villager 12-String Guitar (€ 569,99)

  • Korpus: Newporter Auditorium-Korpus ohne Cutaway
  • Decke: Massive Fichtendecke mit X-Bracing
  • Boden und Zargen: Sapele
  • Hals: Nato-Holz mit schlankem “C”-Halsprofil und Graphit-Verstärkungsstäben
  • Mensur: 24,75 Zoll
  • Kopfplatte: Von den 1960ern inspiriertes “Hockeyschläger”-Design
  • Preamp-System: Fishman Flex
  • Farbe: Aged Natural

 

(Bild: Fender)

Kingman Bass (€ 619,99)

  • Korpus: Mittelgroß, Auditorium-Korpus
  • Decke: Massive Fichtendecke mit X-Bracing
  • Boden und Zargen: Sapele
  • Hals: Nato-Holz mit schlankem “C”-Halsprofil im Jazz-Bass-Stil
  • Mensur: Kurze 30 Zoll
  • Sattelbreite: 38 mm
  • Kopfplatte: 4-in-line
  • Preamp-System: Fishman Presys+
  • Farbe: Shaded Edge Burst

 

(Bild: Fender)

Monterey Standard Guitar (€ 299,99)

  • Korpus: Bequemer mittelgroßer Konzert-Korpus
  • Decke: Laminiertes Sapele-Holz
  • Hals: Nato-Holz mit schlankem “C”-Halsprofil
  • Mensur: 24,75 Zoll
  • Kopfplatte: 6-in-line
  • Preamp-System: Fender-Vorverstärker
  • Farben: Natural, Black Top

 

(Bild: Fender)

Redondo Special Guitar (€ 749,00)

  • Korpus: Dreadnought
  • Decke: Massives Okoume-Holz mit X-Bracing
  • Boden und Zargen: Massives Okoume-Holz
  • Hals: Schlankes “C”-Halsprofil
  • Mensur: 25,5 Zoll
  • Kopfplatte: Abgewinkelt, 6-in-line
  • Preamp-System: Fishman Flex Body
  • Farben: Natural, Honey Burst

 

(Bild: Fender)

Malibu Special Guitar (€ 749,00)

  • Korpus: Kompakt, Parlor-Größe
  • Decke: Massives Okoume-Holz mit X-Bracing
  • Boden und Zargen: Massives Okoume-Holz
  • Hals: Schlankes “C”-Halsprofil
  • Mensur: 24 Zoll
  • Kopfplatte: Abgewinkelt, 6-in-line
  • Preamp-System: Fishman Flex Body
  • Farben: Natural, Honey Burst

 

(Bild: Fender)

Newporter Special Guitar (€ 749,00)

  • Korpus: Mittelgroß, Auditorium-Größe
  • Decke: Massives Okoume-Holz mit X-Bracing
  • Boden und Zargen: Massives Okoume-Holz
  • Hals: Schlankes “C”-Halsprofil
  • Mensur: 25,5 Zoll
  • Kopfplatte: Abgewinkelt, 6-in-line
  • Preamp-System: Fishman Flex Body
  • Farben: Natural, Honey Burst

 

(Bild: Fender)

King Vintage Guitar (€ 899,00)

  • Korpus: Dreadnought
  • Decke: Leicht gefertigtes massives Sitka-Fichtenholz
  • Boden und Zargen: Massives Ovangkol-Holz
  • Hals: Okoume mit “V”-Profil
  • Mensur: 25,5 Zoll
  • Kopfplatte: Abgewinkelt, 6-in-line mit Ahorn-Kopfplatte
  • Preamp-System: Fishman Sonitone Plus
  • Farben: Aged Natural, Mojave

 

(Bild: Fender)

Malibu Vintage Guitar (€ 899,00)

  • Korpus: Konzert-Größe
  • Decke: Leicht gefertigtes massives Sitka-Fichtenholz
  • Boden und Zargen: Massives Ovangkol-Holz
  • Hals: Okoume mit “V”-Profil
  • Mensur: 25 Zoll
  • Kopfplatte: Abgewinkelt, 6-in-line mit Ahorn-Kopfplatte
  • Preamp-System: Fishman Sonitone Plus
  • Farben: Aged Natural, Black
  • Inklusive Vintage-Hartschalenkoffer

 

(Bild: Fender)

Palomino Vintage Guitar (€ 899,00)

  • Korpus: Mittelgroße Auditorium
  • Decke: Leicht gefertigtes massives Sitka-Fichtenholz
  • Boden und Zargen: Massives Ovangkol-Holz
  • Hals: Okoume mit “V”-Profil
  • Mensur: 25,5 Zoll
  • Kopfplatte: Abgewinkelt, 6-in-line mit Ahorn-Kopfplatte
  • Preamp-System: Fishman Sonitone Plus
  • Farben: Aged Natural, Sienna Sunburst

www.fender.com

Produkt: Gitarre & Bass 1/2023 Digital
Gitarre & Bass 1/2023 Digital
Im Test: Mooer GTRS W 800 WH Headless +++ Soldano Super Lead Overdrive Pedal +++ Epiphone Noel Gallagher Riviera +++ Fender American Vintage II 1975 Telecaster Deluxe +++ LTD Phoenix 1000 Fishman +++ Orange Sustain, Distortion & Phaser +++ Ibanez Tom Quayle Signature +++ Maestro Sustainer, Envelope Filter, Phaser, Tremolo +++ Fender American Vintage II 1960 Precision Bass +++ Eventide H90 Harmonizer

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Sehr gut,daß Fender eine neue California Serie auf den Markt bringt.
    Ich würde mich vorrangig für die neue Fender Villager 12-String Guitar mit Hockeyschläger-Kopfplatte interessieren. Mal schauen,wann diese Neuerscheinung bei meinem kleinen Gitarren-Shop eintrifft. Bin schon sehr gespannt. Ich vermute mal,daß die Zargen und der Boden nicht unbedingt aus massivem Sapele besteht. Der Korpus scheint ja eher einer kleineren Parlor-Akustikgitarre entlehnt worden zu sein,was ja einer unbeschwerten Spielweise durchaus entgegenkommen könnte.Na,einfach mal abwarten.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren