Produkt: Gitarre & Bass 12/2019 Digital
Gitarre & Bass 12/2019 Digital
INTERVIEWS: Steve Morse, Mando Diao, Whitesnake, Guido Donot +++ TEST: Fender American Ultra Stratocaster & Telecaster, Schecter Keith Merrow KM-7 MKIII Artist & Standard, BluGuitar Amp1 Iridium Pedalboard-Amp, Sandberg California SL TT4 Superlight, Warwick RockBass Idolmaker 5string
Schön kaputte Vintage-Sounds

Einschneidendes Erlebnis: Electro-Harmonix Ripped Speaker Fuzz

Wie wurden in grauer Vorzeit eigentlich die ersten Zerr-Sounds aufgenommen? Eine beliebte Methode war es, die Speaker-Membran mit einer Rasierklinge zu malträtieren – nichts für schwache Nerven! Mit dem neuen EHX Ripped Speaker Fuzz-Pedal sollen ähnliche Sounds auch ohne Kollateralschäden möglich sein …

Anzeige

Die vielseitige Fuzzbox ist eine Hommage an diese frühesten Versuche, Lo-Fi-Distortion-Sounds mit Gitarre oder Bass zu erzeugen. Bei verhaltenen Settings soll es klingen, als sei die Lautsprechermembran zerschnitten worden, eine Röhre locker, oder ein Kanal der Recording-Konsole lädiert. Dreht man den FUZZ-Regler auf, erhält man schnell einen modernen, voll gesättigten, sengenden Ton.

Das RIP-Poti ist eine BIAS-Regelung, die festlegt, wie viel Clipping in den hohen und tiefen Anteilen des Signals auftritt. Im Uhrzeigersinn entsteht ein harter Gating-Effekt und das Signal stottert bevor das Gate voll einsetzt – ideal um eine sterbende Batterie nachzuahmen. Gegen den Uhrzeigersinn gedreht, bekommt man ein smoothes Gating mit rasch ausklingendem Signal.

Der aktive TONE-Regler ist ein Tilt-Shift-EQ, also in Mittelstellung neutral. Gegen den Uhrzeigersinn boostet er die Bässe und dämpft zugleich die Höhen, im Uhrzeigersinn geschieht das Gegenteil.

Das Ripped Speaker Fuzz kommt startklar mit True-Bypass, inklusive 9-Volt-Batterie und läuft auch mit externen Netzteilen.

Preis: Electro-Harmonix Ripped Speaker Fuzz ca. € 108

www.ehx.com

Produkt: Gitarre & Bass 11/2019 Digital
Gitarre & Bass 11/2019 Digital
INTERVIEWS: ZZ Top, Tito & Tarantula, Brittany Howard, Kris Barras Band, Alter Bridge +++ Das war der GUITAR SUMMIT 2019! +++ TEST: Revv D20 Head, Eventide Rose Delay, Ibanez Polyphia Signature-Gitarren, Seth Baccus Nautilus Standard, Rabenberger Hornbass, Warwick RockBass Alien Deluxe Hybrid Thinline, Marshall Studio Vintage SV20C & Classic SC20C

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren