Platzsparender geht nicht:

EBS PCF-Patchkabel im Test

Der schwedische Hersteller EBS ist für sein Bass-Equipment bekannt: Amps, Boxen, Effektgeräte. Doch ihr neuestes Produkt betrifft nun eher den Musiker an sich, denn es handelt sich dabei um ein schnödes Patchkabel.

ES PCA-Patchkabel

Anzeige

Genauer gesagt, um ein Patchkabel, dass es in vier verschiedenen Längen gibt: PCF-10 (10 cm), PCF-18 (18 cm), PCF-28 (28 cm) und PCF- 58 mit 58 cm. Schon äußerlich sind diese Kabel interessant – ganz einfach aus dem Grund, weil sie kleine, flache Winkelstecker haben und das Kabelmaterial nicht rund, sondern flach aufgebaut ist. Diese kleinen, flachen Stecker versprechen nichts anderes als mehr Platz auf dem Effektbrett, während die flache Kabelform dafür sorgt, dass das sich gummiartig anfühlende Kabel nicht vertwistet und stabiler in Form liegt.

Das koaxial aufgebaute Kabel-Innenleben weist einen 20-adrigen, gewickelten Kupferdraht und eine 32-adrige Kupfer-Schirmung auf. Die Kapazität liegt unter 100 pF/m, was ebenfalls in Ordnung geht. (Bei Verwendung eines Buffers spielt die Kapazität des Kabels allerdings eh eine untergeordnete Rolle.) So ist denn auch bei einem subjektiven Hörtest im Vergleich mit einigen hochwertigen Patchkabeln (SommerCable, George L´s) kein klanglicher Unterschied herauszuhören.

Kritischer wird es allerdings, wenn man die Robustheit des Kabels in Frage stellt. Hier kann es gut sein, dass aufgrund der Konstruktion mit den eher günstig aussehenden Steckern, den nur übergezogenen, mit dem Kabel verschweißten Stecker-Kappen und dem vergleichsweise dünnen Kabelmaterial Probleme entstehen können, wenn das Kabel oft bewegt wird.

Bei einer festen Installation auf dem Effektboard ist das jedoch alles kein Thema – und da leisten die EBS Patchkabel sehr gute Dienste. Denn sie sparen reichlich Platz und bleiben immer schön hochkant auf der Seite liegen. Wer also Platz auf seinem Board braucht und nicht vorhat, alle naselang die Pedale zu wechseln oder an den Kabeln herumzureißen, für den sind diese EBS-Kabel ein guter Tipp. Ach ja – und sie können auch noch mit sehr guten Preisen auftrumpfen!

Vertrieb: www.boxoftrix.de

Preise: € 5 (PCF-10); € 5,83 (PCF-18); € 6,66 (PCF-28); € 7,50 (PCF-58)

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. NAMM 2017: EBS stellt neues Equipment vor › GITARRE & BASS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: