Produkt: Jazz Amp
Jazz Amp
Realität oder Illusion?
Der Klassiker aus den 90ern

Die Ibanez RG565 ist zurück!

In der Genesis-Collection wird die Ibanez RG565 neu aufgelegt – ein Klassiker aus den Neunzigern.

Anzeige

Neben den Emerald-Green- und Fluorescent-Orange-Finishes sticht bei der japanischen RG der fünfteilige Super-Wizard-Hals mit 24 Jumbo-Bünden und Gotoh-Mechaniken ins Auge. Ihr V8-Humbucker und der kleine Infinity-R-Humbucker sollen, selbst bei extremen Settings, klare Sounds mit hoher Dynamik liefern. Ein Edge-Tremolo sorgt für Spielkomfort und Stimmstabilität.

www.ibanez.com

Produkt: Frank Zappa Special
Frank Zappa Special
Hol dir Interviews, Workshops & Tabs zu Frank Zappa und seinen Musikern!

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Ibanez ist schon lange nicht mehr meine erste Wahl unter den Elektrischen und Akustischen.Zwar war meine allererste Elektrische eine damalige,noch bei Fujigen Gakki in Japan gefertigte Ibanez Saber 450 mit ultra-schlankem Hals,zwei Humbuckern und einem Singlecoil,jedoch ließ die Qualität und Verarbeitung im Laufe der Jahre bei Ibanez leider stetig nach.
    Heute bemerke ich zusehends,daß sich ausgerechnet dieser Fabrikant einst guter Gitarren auf ein Niveau teils billiger Hardware und sehr schlampiger Verarbeitung begibt.
    So sind ausgelieferte Ibanez Gitarren mit Lackfehlern,defekten Potiknöpfen,abgelösten Pickguards (Akustikgitarren) und völlig schräg installierten Gurtpins leider keine Seltenheit!
    Was mich an diesem Hersteller besonders nervt,sind seine plötzlich aus dem Programm gerissenen Modelle,die dann lediglich durch poppig lackierte „Neuheiten“ ad hoc ersetzt werden.
    Ibanez enttäuscht mich auf seiner ganzen Linie.Und es ist besonders bitter,festzustellen,daß dieser einstige Fabrikant mit seinem damaligen Tochterlabel „Starfield/made by Ibanez“ zu Unrecht so wenig Erfolge erzielen konnte.“Starfield“ Gitarren waren damals in den 1993er-Jahren in Wahrheit top solide Gitarren mit sehr guten Allroundeigenschaften!
    Schade,daß ausgerechnet damalige „Starfield“ Gitarren zu jener Zeit auf den Markt kamen,als die Leute von Markenlabeln wie z.B. Fender und Gibson regelrecht „geblendet“ wurden!
    Ich glaube,daß Ibanez zukünftig nur noch ein Gitarrenfabrikant unter vielen anderen Brands sein wird,denn richtig innovative und außergewöhnliche Highlights in seinem derzeitigen Portfolio sind momentan nicht zu entdecken.
    Und d e r interessante neue Ibanez Produktekatalog 2021,den man letztjährig noch manuell durchblättern konnte,scheint höchstwahrscheinlich auch der Vergangenheit anzugehören?!?
    Scheint sich momentan auch wegen der nervenden „Corona Pest Pandemie“ alles ins Jenseits zu verlagern.Schade!

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Das sehe ich ähnlich. Besonders der Punkt “Was mich an diesem Hersteller besonders nervt,sind seine plötzlich aus dem Programm gerissenen Modelle” stört mich am meisten. Ibanez hatte richtig coole Modelle, die gar nicht weit zurückliegen, aber die sind teilweise nach 1 Jahr schon nicht mehr erhältlich. Und werden dann nichtmal ersetzt. Oder das Modelle dann teilweise durch Nachfolger ersetzt werden, die billiger wirken, als das Modell davor. Mid-Range-Modelle verschwinden teilweise auch komplett in bestimmten Segmenten. Ich kann Ibanez Strategie absolut nicht folgen und verstehe nicht, wo die Marke hin will.

      Auf diesen Kommentar antworten
  2. Nach vielen Jahren habe ich entdeckt wie gut Yamaha Gitarren sind. Wenn man also nicht unbedingt Fender oder Gibson auf der Kopfplatte stehen haben muss, findet man hier wirklich hervorragende Instrumente. Einfach mal antesten. Gibt es ja von günstig bis aufwärts.

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Ja,das ist richtig,mit Yamaha kann man absolut gar nichts falsch machen!
      Solide Qualität,top Verarbeitung,faires Preis-Leistungsverhältnis und obendrein bestes Set-Update ab Werk!
      Da kann sich Ibanez ja mal was abgucken.
      Besitze mehrere Yamaha Gitarren,die allesamt super sind!
      Selbst die günstige Yamaha LL 6 Acoustic mit Piezo-Tonabnehmer klingt verdammt sehr gut!
      Bleibt gesund!

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren