Produkt: Gitarre & Bass 6/2019
Gitarre & Bass 6/2019
Neoclassical Bluesrock: Yngwie Malmsteen+++Strat, Style, Strings, Sound: Jimmie Vaughan+++Glam-Metal 2019: Steel Panther+++Auf langer Abschieds-Tour: Rickey Medlocke & Lynyrd Skynyrd
Klangliche Varianz

Blackstar Amplification stellen ihre neue Silverline Serie vor

Mit gleich vier neuen Combos und einem Topteil ersetzt Blackstar die ID TVP Serie. Die digitalen Amps basieren auf der ID:Series Technologie und sollen mit ihrem leistungsstarken SHARC-Prozessor kompromisslose und authentische Röhrenampsounds liefern.

Anzeige

Die patentierte TVP-Technologie bildet die Dynamik von 6 verschiedenen Endstufenröhrentypen nach. In der Preamp-Sektion sind 6 Blackstar-Sounds von Clean bis Ultra-Overdrive anwählbar. Dank der ebenfalls patentierten ISF Technologie, kurz für “Infinite Shape Feature”, lässt sich der Soundcharakter zusätzlich beeinflussen und stufenlos zwischen amerikanisch und britisch regeln.

Abgerundet wird die Silverline Serie mit einer Reihe hochwertiger Effekte, USB-Anschluss, Speaker-Simulated-Outputs und den aus der ID:CORE-Serie bekannten Super Wide Stereo Effektsounds.

www.blackstaramps.com

Produkt: Gitarre & Bass 9/2019
Gitarre & Bass 9/2019
SPECIAL: Endlich Nichtrauscher! Der große Noise-Gate-Test +++ INTERVIEWS: Michael Schenker, Geddy Lee, Jack White & The Raconteurs... +++ TEST: PRS SE Paul's Guitar, Warwick RockBass Corvette Taranis, Furch Vintage 1 OOM SR...u.v.m

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Liebe MA der Redaktion,
    nach Eingang eurer Info-Mail über die neue Blackstar – Silverline Serie habe ich mir die verschiedenen Amps angeschaut. Was mir – eingebaute Effekte hin oder her – nicht in den Kopf will, ist der bei unendlich vielen Amps dieser Art (z.B. Katana 50 MkII) fehlende Effektweg. Ist das so ein kostspieliges Element, dass man den zwingend weglassen muss? Meiner Meinung nach ist ein Mehrkanal-Amp ohne Effektweg eine sinnlose Bereicherung eines ohnehin schon vollgestopften Marktes. Mit freundlichen Grüßen Ralph Möller-Domke

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren