Von Haarersatz und Bass-Effekten...

Bass Camp 2016: Video-Interview mit David Sanchez und Nick Schendzielos

Das Bass Camp 2016 fand vom 28. August bis zum 02. September 2016 bei Warwick in Markneukirchen/Vogtland statt. Während des Bass Camp 2016 hatte der Veranstalter Gelegenheit, mit den anwesenden Warwick-Artists ausgiebig zu plaudern. Alle Interviews wurden vom Warwick-Video-Team im Warwick Headquarter in Markneukirchen aufgenommen.

David Sanchez (l.) und Nick Schendzielos

Diesmal sind unsere Gäste David Sanchez (Gesang u. Gitarre) und Nick Schendzielos (Bass) von der amerikanischen Thrash Metal Band Havok. Beide sind Framus- bzw. Warwick-Artists. David spielt mehrere Framus Masterbuilt Wolf Hoffmann (WH1) Signature Instrumente aus dem Custom Shop. Nick spielt Warwick Masterbuilt Dolphin und Streamer Custom Shop Bässe.

Anzeige

Informationen zu Havok gibt es bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Havok_(Band)

Nick Schendzielos ist der Neuzugang bei Havok und bringt als Bassist nicht nur seinen Warwick, sondern auch eine für das Genre eher untypische Slap-Bass-Technik in die Band ein. Auf ihrem gerade erschienenen Album ‘Conformicide’ ist dieser neue Stil zum ersten Mal in der Bandgeschichte, auch mit Framus- und Warwick-Instrumenten zu hören.  Des Weiteren sprechen sie über ihre spezielle Beziehung zu Warwick, die „besonderen Vorzüge“, die ein solches Endorsement mit sich bringt, und auch scherzhaft über die korrekte Aussprache des Markennamens Warwick.

Nick hat die Gelegenheit des Besuchs beim Bass Camp 2016 genutzt, um seinen Streamer Bass im Warwick Custom Shop modifizieren zu lassen (der Hals erhielt ein Oil-Finish). Ebenfalls demonstrieren die Jungs sowohl den Sound als auch ihr Können am Instrument mit einer Auswahl an Effektpedalen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: