Kopfhörer mit integrierten Amps, Effekten und Rhythmen

3D-Sound für alle: BOSS Waza-Air jetzt auch für E-Bass erhältlich!

Wer schon einmal zu später Stunde und/oder in einer Mietwohnung Bass gespielt hat, wird wissen, dass das mindestens Hemmungen und im Ernstfall sogar handfesten Nachbarschaftsstreit auslösen kann. Der BOSS Waza-Air Bass löst dieses Problem und lässt einen in ganz eigene Klangwelten abtauchen …

Anzeige

Der Waza-Air-Kopfhörer hat sich 2019 als echte Innovation in der Welt der E-Gitarren-Verstärkung herausgestellt, die selbst beim Spielen im kleinen Übungszimmer immersive Klangerlebnisse ermöglicht. Gerade in Zeiten des Lockdowns dürften E-Bassist:innen da etwas neidisch geworden sein – nun bringt BOSS eine Bass-Version auf den Markt.

Die kabellose Over-Ear-Lösung basiert auf der bewährten BOSS-Raumklang-Technologie, die über einen Gyro-Sensor die Kopfbewegungen erfasst, mit ausgefeilten 3D-Algorithmen abgleicht und so den Eindruck vermittelt, als stünde ein echter Verstärker im Raum. BOSS verspricht, dass der Kopfhörer die Natürlichkeit, Resonanz und die Dynamik „bewegter Luft“ vermittelt.

  • Surround-Modus: Der Verstärker wird in einem virtuellen Raum platziert, vergleichbar mit dem Spielen in einem Aufnahmestudio.
  • Static-Modus: Ermöglicht eine natürliche Lokalisierung. Der kombinierte Verstärker- und Raumsound verändert sich entsprechend der Kopfbewegungen.
  • Stage-Modus: Fokus auf dem Live-Spielgefühl. Der Sound kommt aus einer virtuellen Backline im Rücken des Spielers – wahlweise kombiniert mit integrierten akustischen Drum-Patterns oder kabellos übertragener Musik.

Es sind fünf hochwertige Bass-Amps und mehr als 30 Effekte integriert, die über eine App eingestellt werden können. Zudem stehen spielfertige Presets zum Download und Speicherplätze für eigene Setups bereit. Neben vorinstallierten Rhythmen mit einstellbarem Tempo und Reverb-Anteil kann man via Bluetooth auch zu Musik jammen.

Die Latenz soll ebenso unproblematisch sein wie die Einrichtung. Darüber hinaus hat der Kopfhörer Auto-Standby- und Aufwachfunktionen, die den Akku schonen. Als Zubehör gibt es ein sicheres Custom-Transportcase aus robusten Materialien.

Allen Ähnlichkeiten zum Trotz muss man für den BOSS Waza-Air Bass mehr Geld auf den Tisch legen als für das Gitarren-Pendant: rund € 480 muss einem der Spaß wert sein.

www.boss.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.