Tiefton Zauberer

Tomate trifft… Jerry „Wyzard“ Seay (Mothers Finest)

Tomate – wer??? Was soll das denn jetzt werden? Wer ist Tomate? Und wen trifft er? Was hat das alles mit Gitarren & Bässen zu tun? Die Antwort ist ganz simpel – und sie erfolgt nun einmal im Monat! Mindestens…

Anzeige

Es geschah im Jahre des Herren 1986, als ich – Stefan Thomale – das Licht des Kreißsaals erblickte; das war übrigens der erste Scheinwerfer, der auf mich gerichtet war, Bühnenflair also von Anfang an! Als Achtjähriger kam mit ‚Burning Alive’ auf dem AC/DC-Album ‚Ballbreaker’ die Initiatialzündung: Glasklar, ich werde Gitarrist, genau wie dieser kleine Australier! Aber wieso hört ein Achtjähriger eigentlich AC/DC ? Natürlich, weil es gut für die Ohren ist! Außerdem ließ mir die Plattensammlung meines Vaters keine andere Wahl. Egal, ob AC/DC, Rose Tattoo, Rory Gallagher oder Rolling Stones, Pink Floyd oder Jeff Healey…. und ich sog die Musik auf wie ein Schwamm. Mein Vater war Mitglied in einem Motorradclub und so kam es, dass ich unter diesen angeblich so bösen, tätowierten Männern aufgewachsen und unzählige Live Bands auf deren Partys zu sehen bekam. Natürlich immer erste Reihe, mit den Augen auf dem Griffbrett des Gitarristen! Ich war besessen von dem Sound der sechs Saiten, und nach vielen Jahren, noch mehr Bands und tausenden von Kilometern, die ich als Stagehand hinter mich gebracht habe, fand ich endlich die richtigen Patienten – zwei Vollblutmusiker, mit denen ich im Jahr 2015 die Band Rose Bogey´s gründete. An Gigs mangelt es uns glücklicherweise auch nicht: Pyrogames-Tour durch Deutschland, Ferropolis – Stadt aus Eisen -, 10.000 Zuschauer und wir als Hauptact des Rahmenprogramms – gigantisch und unfassbar, wie die Dinge sich entwickeln.

Tomate trifft…Wyzard

Mitte 2016 kam mir der Gedanke, mich mit bekannten Gitarristen zu treffen und mir ihre Geschichte anzuhören, von Gitarrist zu Gitarrist, von Mensch zu Mensch. Welche Amps , welche Saiten, welche Plektren, welche Effekte, wie sind sie überhaupt dazu gekommen und so weiter. Mein erstes Tomate-trifft-Video war dann schon bald das Treffen mit BuzzDee von Knorkator. Dann war ich bei der „Ost-Blues“-Legende Jürgen Kerth. Die Videos stehen bereits auf YouTube.

Und dann kam erst eine Mail, und dann ein Anruf aus dem Nichts. Die Mail kam von der Gitarre & Bass-Redaktion, ob man sich nicht zusammen tun könnte…, der Anruf, ob ich nicht mit Wyzard ein Interview führen möchte? Natürlich mochte ich – beides! Mothers Finest ist doch eine Band, die ihresgleichen sucht! Und so sitze ich mittwochs im Hotelzimmer mit Jerry „Wyzard“ Seay – das erste Mal „powered by Gitarre & Bass“ – und höre mir seine unfassbaren Story an! Er erzählt von seinem lila Fender Bass, vom Vietnamkrieg und von seinem Freund Jacob Pastorius, von der Tour mit The Who und spricht über den Fall der Berliner Mauer! Schaut es Euch auf YouTube an!

Monatlich wird es nun eine neue Folge von „Tomate trifft…“ geben. Packende Storys aus aller Welt, interessante Interview-Gäste, die euch das verraten, was ihr sonst in dieser From nirgendwo bekommt. Stay tuned, keep on rocking und abonniert den YouTube-Kanal „Tomate trifft…“!

Euer Tomate

2 Kommentare zu “Tomate trifft… Jerry „Wyzard“ Seay (Mothers Finest)”
  1. Blue Souldiver

    Schöne Idee, bitte dranbleiben!
    Zwei Tips noch dazu: Bitte das nächste mal ohne Rechtschreibprogramm texten, dann wäre dem guten Jaco vielleicht das unpassend hinzugedichtete b erspart geblieben. Und da mit dieser Videokolumne ja vor allem Musiker angesprochen werden sollen, bitte den Video-Editor dringend darum bitten, im Schnitt auf die Synchronität von Ton und Bild zu achten.
    Rock On :o)!

    Antworten
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: