Wren And Cuff Forest for the trees, Effektpedal

Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen: Das ist mit der englischen Redewendung „don't see the forest for the trees“ gemeint. Will der amerikanische Boutique-Hersteller Wren and Cuff sein BM20-Ultra etwa damit bewerben, dass man seinen Sound vor lauter Einstellmöglichkeiten nicht mehr findet? Die „Forest For The Trees“-Version ist wohl der Höhe- und Endpunkt aller Versuche, den legendären Big- Muff-Sound zu modifizieren: Drei Potis, drei Kippschalter und 20 DIP-Schalter lassen tausende Kombinationsmöglichkeiten zu, den legendären Grenzgänger zwischen Distortion und Fuzz zu tweaken, pimpen und modden.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!