Meilenstein 1959-62: Johnny Kidd & The Pirates

In den 50er Jahren lösten Chuck Berry, Bo Diddley, Elvis Presley oder Eddie Cochran mit Rock'n'Roll und Rockabilly erst in den USA und dann weltweit eine popmusikalische Revolution aus. Auch in England wurde bald gerockt, zu den wichtigsten Protagonisten avancierte Sänger Johnny Kidd, der eigentlich Frederick Heath (1935-1966) hieß. Er startete, wie so viele britische Musiker, in einer Skiffleband, die sich schließlich in Johnny Kidd & The Pirates umbenannte.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!