Scorpions: Matthias Jabs im Studio

Was für ein bemerkenswertes Jubiläum: Fast auf den Tag genau 50 Jahre nach ihrem Debüt ‚Lonesome Crow‘ haben die Scorpions im Februar 2022 ihr neues Album ‚Rock Believer‘ veröffentlicht. Und das klingt nach Retro, Achtziger-Jahre, nach Klassikern wie ‚Animal Magnetism‘, ‚Lovedrive‘ oder ‚Blackout‘. Diese Erfolgswerke sollen die Blaupause für das neue Werk gewesen sein, und zwar auf ausdrücklichen Wunsch der Plattenfirma. Das jedenfalls behauptet Gitarrist Matthias Jabs, den wir zusammen mit der gesamten Band – nur Rudolf Schenker fehlte an diesem Tag terminbedingt – in den Hannoveraner Peppermint Park Studios besucht und bei den Proben für eine einmonatige Residency in Las Vegas beobachtet haben.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!