St. Vincent: Das Chamäleon

Auf den ersten Blick ist ‚Daddy's Home‘, das sechste Epos von St. Vincent, ein Konzeptalbum über die Entlassung ihres Vaters aus einem US-Bundesgefängnis. Doch dahinter verbirgt sich – wie bei Annie Clark üblich – weitaus mehr: Das Ganze ist ein musikalischer Mittelfinger an die Massenmedien, das amerikanische Rechtssystem und den wütenden Zeitgeist – inszeniert mit einem warmen, harmonischen 70s- Pop/Rock sowie einem spannenden Instrumentarium. Gitarre & Basss hat der 38-jährigen Wahl-New-Yorkerin auf den Zahn gefühlt.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!