King Gizzard & The Lizard Wizard: East West Link

Während viele Bands zum Teil Jahre an einem Album sitzen, veröffentlichten die Genre-Chamäleons aus Australien allein 2017 ganze fünf Platten. Neben Thrash Metal oder Jazz gehört seit ‚Flying Microtonal Banana‘ aus eben jenem Jahr auch der Einsatz mikrotonaler Skalen zum festen Repertoire des Sextetts: Nach ‚K.G.‘ von Ende 2020 fordert das Schwesteralbum ‚L.W.‘ nun westliche Hörgewohnheiten erneut heraus und schreckt auch vor psychedelischen Kopfnicker-Grooves nicht zurück. Stu Mackenzie, Sänger und Kopf der Band, über die Besonderheiten mikrotonalen Songwritings, einzigartige Gitarren und das Überwinden von Klangerwartungen auf Album Nummer 17.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!