Glenn Hughes: Kein Mauerblümchen

Seine Stimme ist wie ein Vulkan, sein Bass-Spiel wie ein Erdbeben und sein Songwriting von purer Leidenschaft gekennzeichnet: Ohne Frage gehört Glenn Hughes zu den größten Musikern der Rockgeschichte. Nach seiner Zeit bei Trapeze, Deep Purple und Black Sabbath, Studio-Performances unter anderem für Gary Moore oder John Norum, diversen Soloscheiben und -tourneen sowie der Gründung von Black Country Communion (mit Joe Bonamassa, Jason Bonham und Derek Sherinian) und California Breed ist der 69-Jährige nun bei der Allstar-Truppe The Dead Daisies mit Gitarrist David Lowy, Gitarrist Doug Aldrich (Ex-Whitesnake, Dio) und Schlagzeuger Deen Castronovo (Journey) gelandet.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!