Chris Buck: Britain’s Next Big Thing?

Die Masse an jungen neuen Talenten, die aus den USA und Großbritannien kommend die internationale Rockszene bereichern, scheint derzeit ähnlich groß wie damals in den glorreichen Bluesrock-Zeiten Ende der 1960er/Anfang der 1970er. Einer von ihnen ist der Waliser Chris Buck, ein 28-jähriger Gitarrist mit feiner Fingertechnik, tollem musikalischem Gespür und der notwendigen Leidenschaft. Mit seiner Band Buck & Evans sorgt er in England seit Monaten für zunehmend größeres Interesse, aber auch als Repräsentant/Endorser für Firmen wie Fender oder Victory Amps steht der sympathische Künstler immer häufiger im Fokus der Öffentlichkeit. Und um schon mal vorab die gar nicht mal so verwegene Prognose zu wagen: Von diesem Musiker werden wir in Zukunft noch viel Positives hören!

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!