Airbourne: Stringshaker

2007 war die australische Band mit ihrem Debüt "Runnin' Wild" eine Sensation. Der unglaublich straighte Hardrock in der Tradition von AC/DC und Rose Tattoo sowie die energetischen Auftritte der Brüder Joel (g, voc) und Ryan O'Keeffe (dr) plus David Roads (g) und Justin Street (b) sprachen Heavy-Fans über Genre-Grenzen hinweg an. Es folgten drei weitere Studioalben, zuletzt 2016 "Breakin' Outta Hell", mit denen das Quartett zu einer festen Größe im Rock-Geschäft avancierte. Jetzt kommt mit "Boneshaker" ein richtig starkes Album, auf dem Airbourne stellenweise reduzierter klingen zugunsten kompakter Songs und purer Gitarren-Sounds. Auf dem Album spielt erstmals Harri Harrison mit, der vor zwei Jahren für Rhythmiker Roads in die Band kam. Wir sprachen mit dem Neuen über Recording, Gitarren, Amps und Rock'n'Roll.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!