Esperanza Spalding: „Magie braucht keine Worte!“

Visionär. Komplex. Eklektisch. Akademisch. Virtuos. Ganzheitlich. Es ließen sich weit mehr Begriffe finden, um Musik und Arbeitsweise der Grammy-Preisträgerin zu umschreiben. Aber es verdeutlicht ansatzweise, warum Esperanza Spaldings Album "12 Little Spells" ein Konzeptwerk ist, das mit "interdispiziplinär" nur höchst unzureichend etikettiert wäre.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!