DeWolff: Modern Vintage

Wer die Augen schließt und nur die Musik von DeWolff auf sich wirken lässt, fühlt sich automatisch in die goldenen Siebziger zurückversetzt. Das niederländische Bluesrock-Trio – bestehend aus Gitarrist Pablo van de Poel, seinem Schlagzeug spielenden Bruder Luka und Keyboarder Robin Piso – bedient die Retro-Schiene dermaßen perfekt, dass man über das Alter der drei Protagonisten zwischen 25 und 28 Jahren wirklich nur staunen kann. Umso bemerkenswerter, mit welcher spielerischen und kompositorischen Reife diese Band zu Werke geht. Ihr psychedelisches Rockgebräu, das sie selbst als Mischung aus Deep Purple und The Band charakterisieren, ist mit so vielen Details und raffinierten Feinheiten ausgestattet, wie man es in dieser Geschmackssicherheit nur äußerst selten findet.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!

Alle Medien als .zip herunterladen