55 Jahre Rock & Roll: The Pretty Things

Revueartige Greatest-Hits-Aufführungen mit Bläsern und Background-Chören wie sie Kollegen wie The Who oder die Stones praktizieren, sind nicht das Ding der 1963 gegründeten Band um Gitarrist Dick Taylor und Sänger Phil May. Nach über 50 Jahren Band-Geschichte spielen sie ihre Mischung aus R&B, Psychedelia und Rock noch immer in kleinen Clubs mit Sichtkontakt zur ersten Publikumsreihe und schreiben weiterhin neue Songs – nachzuhören auf dem aktuellen Album "The Sweet Pretty Things".

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!