Dream Theater: John Petrucci über Images & Words

Als am 30. Juni 1992 die amerikanische Prog-Metal-Band Dream Theater ihre zweite Scheibe "Images And Words" veröffentlichte, veränderten sich innerhalb weniger Monate wichtige Parameter der Musikindustrie. Das anspruchsvolle Werk verkaufte sich wie geschnittenes Brot, auch weil – zur Überraschung aller Beteiligten – die Album-Nummer "Pull Me Under" sogar im Radio gespielt wurde, obwohl sie mit einer Länge von mehr als acht Minuten alle gängigen Hörfunkformate sprengte.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!

Alle Medien als .zip herunterladen

Datei: Interview: Dream Theater - John Petrucci über Images & Words