Rivera Venus Recording Amp, Tube-Head

Sieht auf den ersten Blick aus wie ein reiner Preamp, ist aber ein kompletter Verstärker. Ausgestattet mit allem, was das Herz begehrt, eine Rundumlösung für jedweden Einsatzbereich. Analog und voll mit ausgefuchster Röhrentechnik. Ein Werkzeug für Kollegen, die im "artifiziellen" Digital-Kosmos nicht ihre Heimat sehen. Das Konzept macht große Versprechen. Wir prüfen ob und wie Venus diese einlösen kann.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!

Alle Medien als .zip herunterladen

Datei: Test: Rivera Venus Recording Amp, Tube-Head - Beispiel 1: Dist Theme fat 3

Datei: Test: Rivera Venus Recording Amp, Tube-Head - Beispiel 2: Crunch Les Paul Rhythm

Datei: Test: Rivera Venus Recording Amp, Tube-Head - Beispiel 3: Direct CR Solo

Datei: Test: Rivera Venus Recording Amp, Tube-Head - Beispiel 4: Crunch Strat Boogie

Datei: Test: Rivera Venus Recording Amp, Tube-Head - Beispiel 5: Dist Solo Les Paul

Datei: Test: Rivera Venus Recording Amp, Tube-Head - Beispiel 6: Dist Strat Solo

Datei: Test: Rivera Venus Recording Amp, Tube-Head - Beispiel 7: Clean Lead + picked Rhythm

Datei: Test: Rivera Venus Recording Amp, Tube-Head - Beispiel 8: RefRiff normal, dann +Mitten

Datei: Test: Rivera Venus Recording Amp, Tube-Head - Beispiel 9: Clean Dry, dann Mikrofon

Datei: Test: Rivera Venus Recording Amp, Tube-Head - Beispiel 10: Direct Dist EQ Kompressor