Fender Bassbreaker 18/30, Tube-Combo

Röhren-Amps ohne Tricks und Gimmicks, in der Sparte hat Fender seit jeher zahlreiche heiße Eisen im Feuer. Dabei sind die "alten" Konzepte aus früheren Zeiten – Tweed-Ära, Brown/Blonde-Tolex, Blackface – bis heute eine neue Produkte inspirierende und imageprägende Säule des Programms. Und ja, man kann denen durchaus noch neue Aspekte abgewinnen, wie die Bassbreaker-Modelle deutlich machen.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!

Alle Medien als .zip herunterladen

Datei: Test: Fender Bassbreaker 18/30, Tube-Combo - Beispiel 1: CH 1 Clean 3 Takes

Datei: Test: Fender Bassbreaker 18/30, Tube-Combo - Beispiel 2: CH 1 OD Chords

Datei: Test: Fender Bassbreaker 18/30, Tube-Combo - Beispiel 3: CH 1 CR Chords

Datei: Test: Fender Bassbreaker 18/30, Tube-Combo - Beispiel 4: CH 2 CR Blues Solo

Datei: Test: Fender Bassbreaker 18/30, Tube-Combo - Beispiel 5: CH 2 full Vol Strat Solo

Datei: Test: Fender Bassbreaker 18/30, Tube-Combo - Beispiel 6: CH 1 OD Blues Low LP

Datei: Test: Fender Bassbreaker 18/30, Tube-Combo - Beispiel 7: CH 1 RefRiff