Echolette MKI + 212 Cab, Tube-Head & Box

Eine Marke mit bewegter Geschichte kehrt auf die Szene zurück. Lang ist's her, in Zeiten des Rockabilly und der Beatmusik waren die Verstärkeranlagen von Echolette das Werkzeug des preisbewussten deutschen Musikers schlechthin. Der Neuanfang zielt augenscheinlich auf ein anderes Klientel ab: Der Optik und dem technischen Design nach will das 2¥12-Stack im noblen Boutique-Segment wildern.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!

Alle Medien als .zip herunterladen

Datei: Test: Echolette MKI + 212 Cab, Tube-Head & Box - Beispiel 1: F-Ch Clean Solo warm

Datei: Test: Echolette MKI + 212 Cab, Tube-Head & Box - Beispiel 2: F-Ch full Gain medium Volume Strat

Datei: Test: Echolette MKI + 212 Cab, Tube-Head & Box - Beispiel 3: F-CH Solo Full Gain

Datei: Test: Echolette MKI + 212 Cab, Tube-Head & Box - Beispiel 4: D-Ch Crunch Blues

Datei: Test: Echolette MKI + 212 Cab, Tube-Head & Box - Beispiel 5: D-Ch Strat Solo full Gain

Datei: Test: Echolette MKI + 212 Cab, Tube-Head & Box - Beispiel 6: D-Ch Strat Rock Chords

Datei: Test: Echolette MKI + 212 Cab, Tube-Head & Box - Beispiel 7: D-Ch Strat Crunch GitVol

Datei: Test: Echolette MKI + 212 Cab, Tube-Head & Box - Beispiel 8: RefRiff