PRS SE Kestrel & Kingfisher, E-Bässe

Bässe gab es von PRS eigentlich schon immer, wenn auch als weniger bedeutendes Randphänomen im Schatten der erfolgreichen Gitarren. Nach dem kostspieligen Gary Grainger Modell von 2008, legt der Hersteller nun mit zwei frischen Tieftönern nach, die erstmalig unter dem erschwinglichen SE-Label vermarktet werden.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!