Stanley Clarke: Jazz Rock Fusion Jazz

Er ist in vielen Stilen zu Hause, hat mit legendären Musikern und auf unzähligen Platten gespielt, gilt als Innovator des E-Bass-Spiels, als Vaterfigur des Solo-Basses und hat als Komponist mindestens einen Meilenstein gesetzt: Stanley Clarkes "School Days"-Quinten-Riff ist für Bassisten ebenso Pflichtprogramm wie "Smoke On The Water" für Gitarristen. Unter Bassisten macht gerne mal augenzwinkernd die Runde, man habe "einen Stanley" eingebaut. Soll heißen, ein cooles Lick, einen eleganten Groove oder eine solistische Slap-Einlage. Stanley Marvin Clarke hat halt den Ruf weg, einer der besten Bassisten der Welt zu sein.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!