Zu Besuch bei D’Addario

D'Addario-Strings lernte ich bereits Mitte der 70er-Jahre kennen, kurz nachdem die Firma unter eigenem Namen Saiten herstellte, die in Deutschland vom Vertrieb Roland Meinl Musikinstrumente angeboten und in der Folgezeit populär gemacht wurden. Aber ich musste bis zum September 2012 warten, bis ich endlich erfuhr, wie man den italienischen Namen in den USA ausspricht.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!