Im Vergleich! Bühnentaugliche 1×12-Combos unter € 800

Kauft jemand, der das Angeln für sich entdeckt, gleich eine Handvoll oberamtlicher Ruten, bucht acht Wochen Neuseeland und denkt, er zieht die fettesten Bachforellen der Welt aus dem Wasser? Nee, man fängt moderat an, bloß nicht zu viel Geld ausgeben, wer weiß, ob man wirklich länger dabei bleibt. Ist mit dem Musikmachen, dem Gitarrenspielen nicht anders. Wenn es denn aber ernster wird, man auch in einer Band spielen will, spätestens dann muss zumindest ein besserer, ein lauterer Verstärker her. Aber welcher kommt wofür in Betracht? Dieser Testbericht wird darauf einige Antworten geben.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!