Do you speak Blues? Texte in der afroamerikanischen Musik

UNGLAUBLICH, WAS ALLES GESCHEHEN MUSSTE, DAMIT POPULÄRMUSIK WIE WIR SIE HEUTE KENNEN ÜBERHAUPT ENTSTEHEN KONNTE: MENSCHEN WURDEN VON AFRIKA NACH AMERIKA VERSCHLEPPT UND VERSKLAVT. MIT IM GEPÄCK HATTEN SIE IHRE RELIGIONEN, IHRE RHYTHMEN, IHRE SPRACHEN UND IHRE MENTALITÄTEN. ALL DAS WURDE DANN VERMISCHT MIT ENGLISCH, CHRISTLICHEM GLAUBEN, ALKOHOL UND DEN LEBENSBEDINGUNGEN EINES SCHWARZEN SÜDLICH DER MACON-DIXON-LINE. UND SCHON ENTSTAND – EXTREM VEREINFACHT DARGESTELLT – DAS ERSTE STANDBEIN NEUZEITLICHER WESTLICHER MUSIK: DER BLUES.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!