Nik Huber Rietbergen, Hollow-Body-E-Gitarre

Eine Hollowbody wollte Nik Huber immer schon einmal bauen. Lange hat's gedauert, aber jetzt liegen die ersten Exemplare auf dem Tisch. Aber wieso Rietbergen? Das ist der Mädchenname seiner Frau, den er ihr durch Heirat nahm und auf diese Weise weiterleben lässt. Wer hätte das gedacht – eines begabten Mannes Liebe muss sich also keineswegs auf Gitarren beschränken.

Der Artikel steht für alle AboPlus Leser zum kostenlosen Download zur Verfügung. Du hast noch kein Abo? Hier bestellen und sofort online lesen!